1. NRW
  2. Düsseldorf

Neue Angebote für KfZ-Zulassung von zu Hause aus

Neue Angebote für KfZ-Zulassung von zu Hause aus

Wunschkennzeichen und Termine können online reserviert werden. Zahl der Fahrzeuge auf fast 360 000 gewachsen.

Der Fahrzeugbestand in Düsseldorf wächst stetig: Am 1. Januar 2018 waren in Düsseldorf 359 582 Fahrzeuge gemeldet, 4300 Fahrzeuge mehr als im Januar des Vorjahres. Zur Verbesserung des Bürgerservices hat die Kfz-Zulassungsbehörde ihre online-gestützte Servicepalette ausgeweitet.

Der zuständige Beigeordnete für den Bürgerservice, Andreas Meyer-Falcke, freut sich über den nächsten Schritt bei der Umsetzung der digitalen Strategie: „Bereits seit Jahren schätzen es die Kunden der Kfz-Zulassungsbehörde, dass sie Wunschkennzeichen oder - zur Vermeidung von Wartezeiten - Termine online reservieren können. Seit letztem Jahr ist es möglich, die Adressänderung bei einem Umzug innerhalb Düsseldorfs online mitzuteilen. Ab sofort können die Fahrzeugpapiere bei einem Zuzug nach Düsseldorf online geändert werden.“

Ein Besuch der Zulassungsbehörde ist in diesen Fällen nicht mehr notwendig. Voraussetzung ist, dass das bisherige Kennzeichen beibehalten wird. Der Kunde gibt einfach online seine geänderten Daten ein, die Behörde verarbeitet die Änderung der Daten und schickt dem Kunden einen Aufkleber mit der geänderten Anschrift zum Einkleben in die Fahrzeugpapiere zu.

Weitere Online-Anwendungen wurden im Rahmen des Projektes „i-kfz“ (Internetbasierte Fahrzeugzulassung) des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur umgesetzt. Für Fahrzeuge, welche nach dem 1. Januar 2015 zugelassen wurden, besteht die Möglichkeit, diese online außer Betrieb zu setzen und wieder zuzulassen. Voraussetzung für die Wiederzulassung ist, dass Halter und Zulassungsbezirk gleich bleiben. Weiterhin erforderlich ist der elektronische Personalausweis mit einem Lesegerät.

Der Einstieg in die Online-Anwendung der Landeshauptstadt Düsseldorf erfolgt unter www.duesseldorf.de/kfz/online-services/online-adressaenderung-d.html.

Das BMVI plant für die Zukunft weitere Zulassungsvorgänge, wie zum Beispiel die Neuzulassung online zu ermöglichen. Ein Termin steht allerdings hierfür jedoch noch nicht fest.