1. NRW
  2. Düsseldorf

Neubau fürs Lore-Lorentz-Berufskolleg in Düsseldorf-Eller

Düsseldorf : Neubau fürs Berufskolleg in Eller

Baustart für 23,4 Millionen Euro an der Schlossallee 14.

Nun gab auch die Bezirksvertretung 8 im Rathaus Eller grünes Licht für den Bau des Lore-Lorentz-Berufskollegs an der Schlossallee 14. Die dafür nötigen 23,4 Millionen Euro übernimmt nahezu komplett das Land über das Förderprogramm „Gute Schule 2020“. Der Altbau ist inzwischen abgerissen. Die Schüler könnten im Ausweichsquartier am Fürstenwall 100 lernen, sofern es das Coronavirus erlaubt.

Der dreigeschossige, barrierefreie Neubau mit begrüntem Flachdach orientiert sich im wesentlichen an den alten Grundrissen. Eine Überschreitung der Baugrenzen im westlichen Bereich um fünfeinhalb Meter ist den größeren Unterrichtsräumen geschuldet.

Der gesamte Unterrichtsablauf wird neu geordnet, mit Pausenraum, Aula, Klassen- und Fachräumen für Wirtschaft und Datenverarbeitung im Erdgeschoss. Über eine Freitreppe geht es ins erste Obergeschoss zu Verwaltung, Selbstlernzentrum und einem weiteren Raum für Datenverarbeitung. Im zweiten Obergeschoss befinden sich im Wesentlichen Fachräume für Naturwissenschaften, Gesundheit, Informations- und Kommunikationstechnik.

Das Bauvorhaben erfordert 102 Parkplätze und 115 Fahrradstellplätze. Sie werden großenteils auf dem gegenüber liegenden Schulgrundstück sichergestellt, wo das Berufskolleg schon einen Neubau hat. Mit den Bauarbeiten wird in Kürze begonnen.