1. NRW
  2. Düsseldorf

Neubau für den Lauftreff Düsseldorf Süd

Sport in Benrath : Lauftreff Düsseldorf-Süd: Bau einer neuen Gymnastikhalle in Benrath

Bisher besteht das Vereinsheim der Sportler an der Paulsmühlenstraße aus zwei umgebauten alten Containern. die früher auf hoher See unterwegs waren. Da das Angebot wächst, muss auch mehr Platz her.

(hel) Mit dem Bau einer Gymnastikhalle auf dem Vereinsgelände an der Paulsmühlenstraße will der Lauftreff Düsseldorf-Süd einen Schritt in die Zukunft wagen. „Wir benötigen dringend eine räumliche Erweiterung, um allen Lauf- und Bewegungsinteressierten weiterhin ein geeignetes Angebot machen zu können“, begründet der Lauftreff-Vorsitzende Rainer Wolf das Vorhaben. Das gegenwärtige Vereinsheim – zwei ausgemusterte Seecontainer, die von Mitgliedern einst in fleißiger Eigenarbeit um- und als Heimstätte ausgebaut wurden – weist nach
22 „Dienstjahren“ erhebliche Gebrauchsspuren auf und bietet längst nicht mehr nicht genügend Platz für ein zeitgemäßes Kursangebot.

Neben Outdoor-Aktivitäten wie Laufen, und Nordic Walking – inklusive der bekannten Veranstaltungen wie dem Benrather Schloss- und Volkslauf – gehören auch Gymnastikkurse und Kinderturnen zum Trimm-Programm. „Wir wollen zukünftig vermehrt auf die Sportbedürfnisse unserer älteren Mitglieder und Mitbürger im Viertel eingehen“, betont Wolf.

„Gesundheitliche Aspekte treten gegenüber Wettkampf-orientierten Zielen in den Vordergrund“, erklärt der Vorsitzende. Als Beispiel nennt er den neuen Gymnastikkurs „BALLance“, den die Lauftrefflerin Isabel Menendez in dem kleinen Containerheim anbietet. Hierbei wird mithilfe zweier verbundener Kugeln die Wirbelsäule gezielt entlastet und gestärkt.

Eine neue Turnhalle soll als Erweiterungsbau die beengten Verhältnisse verbessern. „Das gesamte Vorhaben inklusive Renovierung unseres Vereinsheims sowie des Hallenneubaus wird – laut Kalkulation unseres Architekten – rund 150 000 Euro kosten“, führt Wolf aus. Fördermittel hat der Verein unter anderem beim NRW-Programm „moderne Sportstätten 2022“ beantragt. „Wie uns seitens der Staatskanzlei NRW mitgeteilt worden ist, können wir mit einem Zuschuss von
95 000 Euro rechnen“, bestätigt der Vorsitzende. Diese Mittel sollen über die NRW-Bank abgerechnet werden, wobei dieser Vorgang aktuell noch nicht abgeschlossen ist.

Finanzielle Unterstützung erhält der Lauftreff zudem durch das Sportamt der Stadt Düsseldorf und seitens der Bezirksvertretung 9, die einem Zuschuss in Höhe von 13 000 Euro zugestimmt hat. Eine Restlücke muss der Lauftreff durch eigene Mittel schließen, die für diesen Zweck bereits angespart worden sind. „Auch tatkräftige Eigenleistung wird vonnöten sein“, kündigt Wolf an, der allerdings genau weiß, dass hinsichtlich Ärmel aufkrempeln und Zupacken auf die Laufsportler Verlass ist. Als im Herbst des Jahres 1998 die beiden vom Paulsmühler Bauunternehmer Josef Pollok bereitgestellten Container hergerichtet werden mussten, schufteten freiwillige Helfer beachtliche 15 000 Arbeitsstunden.