Schreiben ohne Grenzen: Nauruz - So wird das afghanische Frühlingsfest gefeiert

Schreiben ohne Grenzen : Nauruz - So wird das afghanische Frühlingsfest gefeiert

Im Afghanischen Kulturraum wird am 21. März das Neujahrsfest gefeiert. 40 Tage lang werden viele Traditionen begangen. Und es wird Buzkaschi gespielt, einer Art Polospiel - mit einer toten Ziege. Auch in Düsseldorf wird von Afghanen das Ende des Winters gefeiert und der Frühling begrüßt.

In der Gruppe „Schreiben ohne Grenzen“ kommen geflüchtete und internationale Journalisten mit Studenten und Vertretern des Literaturbüros zusammen, um deutsche Texte zu erarbeiten. Ajmal Mayel aus Afghanistan hat über das afghanische Neujahrs- und Frühlingsfest Nauruz geschrieben.

Nauruz ist der Name des Neujahrs-und Frühlingsfestes, das mit dem Tag des astronomisch berechneten Eintritts der Sonne in das Tierkreiszeichen des Widders, dem Frühlingsbeginn, vor allem im Afghanischen Kulturraum gefeiert wird. In meinem Heimatland Afghanistan haben wir einen anderen Kalender als in der westlichen Welt: den Sonnenkalender. Wenn drei Monate Winter vorbei sind, dann kommt Nauruz und läutet das neue Jahr bei uns ein. An Nauruz, wie der deutsche Name „Tagundnachtgleiche“ schon verrät, dauern Tag und Nacht gleich lang. Für uns beginnt damit der Frühling. Mit Nauruz beginnt nicht nur in Afghanistan das neue Jahr, sondern auch im Iran, Tadschikistan und Kurdistan. Der Beginn des neuen Jahres richtet sich in Afghanistan als Land des afghanischen Kulturkreises nach dem Sonnenkalender.

Nauruz ist seit dem 10. Mai 2010 auf Beschluss der 64. Generalversammlung der Vereinten Nationen als internationaler Tag “Nauruz” anerkannt. Die Generalversammlung stellte in ihrer Erklärung fest, dass “Nauruz ein Frühlingsfest ist, das von mehrer als 300 Milionen Menschen ungefähr seit 3000 Jahren auf der Balkanhalbinsel, in der Schwarzmeerregion, im Kaukasus, in Zentralasien und im Nahen Osten gefeiert wird”. Am 30. September 2009 hatte die UNESCO den Tag “Nauruz” in die Liste der Meisterwerke des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit aufgenommen.
Mehrere tausend Afghanen, Iraner und Kurden feiern auch in Deutschland ihr Neujahrsfest Nauruz. Auch in Düsseldorf wird an verschiedenen Orten am 21. März das Ende des Winters gefeiert und der Frühling begrüßt.

Nauruz ist eines der größten Feste Afghanistans, es dauert 40 Tage. Zehn oder fünfzehn Tage vor Nauruz putzen alle Leute ihre Häuser und kaufen sich neue Kleidung. Nauruz wird in jeder Stadt gefeiert, vor allem in der Stadt Masar-e Sharif, wo die größten Feierlichkeiten stattfinden. An Neujahr gibt es bei uns typisches Essen: Samenak und Haft Mewah. Samenak ist wie Pudding, aber sehr süß und sehr stark. Um es zu kochen braucht man Weizenkörner, Weizenmehl, Walnüsse, Pistazien und Öl. Am Silvesterabend fangen die Frauen an, Samenak vorzubereiten – fertig wird es erst am frühen Neujahrsmorgen. Hier in Deutschland vermisse ich viele Gerichte aus meiner Heimat, vor allem das Festessen.

Nauruz als Frauenfest

Nauruz Feier in Kabul. Foto: picture alliance / dpa/S. Sabawoon

In meiner Heimat Afghanistan gehen an Nauruz alle Familien in festlicher Kleidung auf den Friedhof, um die toten Verwandten zu besuchen und für sie zu beten. In den Mazar i Scharif Balkh Provinzen gehen die Frauen und Kinder nach dem Nauruztag noch 40 Tage lang jeden Mittwoch von 9 bis 16 Uhr alleine oder mit den Kindern in den Garten der Blauen Moschee “Bleu Masque”, um Freunde und Verwandte zu treffen, zu reden und festlich miteinander zu essen.

Mele Gole Sorkh: Die schönste Urlaubszeit in Afghanistan

In Afghanistan feiern wir unser neues Jahr sehr freudig und sehr lange. Viele Leute gehen mit ihren Familien oder Freunden für drei bis vier Tage in die Wüste, die zu dieser Zeit mit Gras und verschiedenen Blumen übersät ist. Am zweiten Tag beginnen dann die Festtage und die Urlaubszeit. Die 40 Tage von Nouruz werden mit vielen Spielen und Musik gefeiert. Am bekanntesten ist das Musikstück “Bia ke borem ba Mazar”. Es läutet traditionell das neue Jahr ein und wird nur an Neujahr gesungen.

In Mazar I Sharif gibt es mit “Mele Gole Sorkh” (auf Deutsch „Fest der roten Blumen“) eine Besonderheit: In dieser Zeit wachsen in der ganzen Stadt rote Blumen.

Baba Nauruzi

Wichtig für die Neujahrsfestivitäten sind auch die Reisen und Geschenke von Baba Nauruzi: Verkleidete Kinder gehen von Haus zu Haus, schlagen dabei auf Töpfe und Topfdeckel und erhalten Süßigkeiten oder andere kleine Geschenke von den Bewohnern.

Buzkaschi - Polo mit einer toten Ziege

Auf diesem Bild vom 5. September 2018 kämpfen Reiter um eine tote Ziege bei einer Runde Buzkaschi im Rahmen der dritten Weltnomadenspiele. In Afghanistan ist Buzkaschi der Nationalsport. Foto: dpa/Vladimir Voronin

Das beliebteste Spiel während Nauruz heißt Buzkaschi. Buzkaschi ist mein Lieblingsspiel, ein Spiel zwischen zwei Mannschaften auf Pferden, das in Afghanistan fast ein Nationalsport ist. Statt mit einem Ball wie beim Polo wird das Reitspiel mit einer toten Ziege gespielt. Buzkaschi ist ein sehr altes Spiel, in Afghanistan wird es seit hunderten Jahren gespielt und gehört zu unserer Kultur.

Als ich klein war, war ich an Nauruz glücklich und traurig zugleich. Ich war glücklich über das gute Essen und habe mich auf unsere Verwandten gefreut.

Aber ich war oft traurig, weil meine Eltern meistens kein Geld hatten, um mir und meinen Brüdern neue Kleidung und Geschenke zu kaufen, wie es die meisten Kinder bekommen und wie es der Brauch ist.

Als ich erwachsen wurde, habe ich für mich auch dann keine neuen Sachen gekauft, wenn ich Geld hatte, denn immer habe ich viele Leute in Armut gesehen, die das Neujahrsfest nicht feiern konnten und ich wollte mich mit diesen solidarisieren. Für mich wäre Nauruz perfekt an dem Tag, an dem alle Menschen in meinem Land und in der ganzen Welt ohne Armut, ohne Krieg und ohne Angst das Frühlingsfest feiern könnten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung