Nachtlandungen rechnen sich

Nachtlandungen rechnen sich

Der Flughafen argumentiert, dass die Gebühren schon heute ausreichend Anreize bieten, früher und mit weniger lauten Maschinen zu fliegen. Da fragt man sich nur, warum dann immer noch so viele Flugzeuge nachts landen.

Im Gegenteil, die Airlines reizen ihre Flugpläne bis zum Letzten aus, und kalkulieren Nachtlandungen mit ein. Der Flughafen sagt zudem, dass den Airlines keine höheren Gebühren für Nachtlandungen zugemutet werden könnten. Das sehen andere Flughäfen allerdings anders. Zumal diese Kosten seltener anfallen, wenn es sich für die Fluggesellschaften weniger rechnet, späte Landungen nach 22 Uhr aufgrund noch höherer Gebühren in Kauf zu nehmen.