Düsseldorf-Bilk: Nach Überfall in Massagestudio: Polizei fahndet nach Duo

Düsseldorf-Bilk : Nach Überfall in Massagestudio: Polizei fahndet nach Duo

Die beiden Männer hatten zunächst die Inhaberin und eine Angestellte gefesselt und anschließend das Studio durchsucht. Später brachen sie in die Wohnung der Inhaberin ein.

Düsseldorf. Die Polizei fahndet mit Phantombildern nach zwei Räubern, die zunächst ein Massagestudio in Düsseldorf-Bilk überfallen hatten und in der Folge mit einem geraubten Schlüssel in die Wohnung der Studioinhaberin gelangten und dort Bargeld entwendeten.

Mit diesen Phantombildern fahndet die Polizei nach den Tätern. Foto: Phantombild: Polizei Düsseldorf

Die Unbekannten betraten Mitte des vergangenen Monats (Donnerstag, 18. Juni) das Studio in Bilk und gaben vor, Interesse an einer Massage zu haben. Kurze Zeit später bedrohten die Täter die Geschäftsinhaberin und eine Angestellte mit einer Schusswaffe, fesselten sie und durchsuchten anschließend die Räume nach Bargeld. Sie nahmen schließlich den Wohnungsschlüssel der Inhaberin mit und verließen das Studio.

Die Opfer konnten sich nach einiger Zeit befreien und machten sich gemeinsam auf den Weg zur Wohnung der Besitzerin. Die zwischenzeitlich alarmierten Beamten stellten an der genannten Anschrift fest, dass die Täter mit dem geraubten Schlüssel in die Wohnung gelangt waren und diese durchsucht hatten.

Mit dort erbeutetem Bargeld entkam das Duo schließlich. Laut Polizei führen erste Spuren möglicherweise in den Großraum Köln. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Beide sind Ende 20 und haben dunkle Haare. Der größere ist ungefähr 1,90 Meter, sein Komplize 1,70 bis 1,75 Meter groß. Dieser trug ein blaues Oberteil mit Reißverschluss. Er sprach akzentfreies Englisch. Hinweise zur Identität der Männer und/oder zu deren Aufenthaltsorten nimmt die Polizei unter Telefon 8700 entgegen.