1. NRW
  2. Düsseldorf

Nach tödlicher Messerstecherei: Staatsanwaltschaft spricht von Totschlag

Nach tödlicher Messerstecherei: Staatsanwaltschaft spricht von Totschlag

Düsseldorf (dpa). Grausames Ende einer Aueinandersetzung am Sonntagnachmittag in Lierenfeld: Ein 59 Jahre alter Mann hat bei einem Streit seinen Kontrahenten so schwer mit einem Messer verletzt, dass der 47-Jährige kurz darauf im Krankenhaus starb.

Der 59-Jährige wurde noch am Sonntag kurz nach der Tat in seiner Wohnung festgenommen. Die beiden Männer waren auf der Straße aneinandergeraten, wie die Polizei berichtete. Der Anlass des Streits ist noch nicht ermittelt.

Am Montag wurde bekanntgegeben, dass die Staatsanwaltschaft das Geschehen als Totschlag einordnet. Der 59-jährige Täter soll noch am selben Tag dem Haftrichter vorgeführt werden.