1. NRW
  2. Düsseldorf

Nach Streit in Kö-Disco: Tod nach Sturz in Schaufensterscheibe

Nach Streit in Kö-Disco: Tod nach Sturz in Schaufensterscheibe

Ein 24-Jähriger ist auf der Flucht gestoßen worden und in eine Schaufensterscheibe gestürzt. Er hinterlässt Frau und Kinder.

Düsseldorf. Ömer H. rennt am Samstagmorgen um sein Leben. Einmal liegt er schon am Boden, kann sich aber wieder aufrappeln und seine Flucht fortsetzen. Drei Verfolger befinden sich hinter ihm, einer sitzt ihm regelrecht im Nacken. Der 24-Jährige rennt im Kö-Center am Schaufenster von Chanel vorbei in Richtung Königstraße, als er von hinten geschubst wird. Er strauchelt und am Gang, der zum Geschäft von MCM führt, stürzt er kopfüber in eine Schaufensterscheibe.

„Er zieht sich bei diesem Sturz massivste Halsschnittverletzungen zu und verliert viel Blut“, sagt Kriminalhauptkommissar Wolfgang Siegmund, Chef der Mordkommission. Ömer H. steht noch einmal auf, schleppt sich 30 Meter zur Treppe, die zur Kö-Disco Checker’s führt, und bricht dort zusammen. Der Notarzt kann ihn noch kurzfristig stabilisieren, aber in der Uni-Klinik müssen die Ärzte bald den Kampf um den jungen Familienvater aufgeben. Seine Frau hat Zwillinge zur Welt gebracht, sie sind gerade erst ein Jahr alt.

Warum musste Ömer H. sterben? „Wir wissen es noch nicht“, sagt Siegmund. Mohammed T., ein Deutsch-Marrokaner aus Eller, könnte es ihm sagen. Der 23-Jährige, der seinen Beruf mit Personal-Trainer angibt, sitzt seit Sonntag in Untersuchungshaft. Er hat der Polizei gegenüber gestanden, das Opfer bei der Verfolgung geschubst zu haben. Die Namen der beiden Männer, die ebenfalls Ömer H. jagten, hat er den Ermittlern mitgeteilt. Nach ihnen wird gefahndet.

Den Tatverlauf kann die Polizei wegen der vielen Überwachungskameras im Kö-Center und der Aussagen von Ömer H.s Begleiter gut rekonstruieren. Demnach haben die beiden im Checker’s eine Party mit Eintritt und Freigetränken besucht — wie viel Alkohol bei den Tatbeteiligten fließt, ist unklar. Gegen 4 Uhr kommt es vor der Tür der Disco zu einem Disput, der jedoch geschlichtet werden kann. Nach 15 Minuten gehen Ömer H. und sein Freund die Treppe ins Erdgeschoss des Centers hinunter.

Am Fuß der Treppe erwartet das Trio die beiden. Erneut kommt es zur Auseinandersetzung. Ömer H. flieht, während sich sein Freund aufmacht, Hilfe bei den Türstehern zu suchen. H. fällt nach einigen Metern, vermutlich kommt es da bereits zu einem Tritt. Um 4.20 Uhr werden Polizei und Feuerwehr alarmiert.

Die Familie des Opfers steht unter Schock und hat sich noch nicht geäußert.