Düsseldorf: Nach Steinwürfen auf Schiff: Mütter von Jugendlichen melden sich bei Polizei

Düsseldorf : Nach Steinwürfen auf Schiff: Mütter von Jugendlichen melden sich bei Polizei

Am Mittwoch hatten Unbekannte von der Oberkasseler Brücke in Düsseldorf Steine auf ein Schiff der Weissen Flotte geworfen. Nun haben sich die Mütter der Verdächtigen gemeldet.

Düsseldorf. Die Polizei kennt die mutmaßlichen Täter, die am Mittwoch Steine von der Oberkasseler Brücke auf ein Schiff der Weissen Flotte geworfen haben sollen. Wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte, haben sich am Donnerstag die Mütter der beiden Jugendlichen gemeldet. Die Jungen (13 und 14 Jahre alt), hätten ihnen die Tat gestanden.

(Diese Steine sollen auf das Schiff geworfen worden sein. Foto: Simone Küffner)

Auf dem Schiff waren unter anderem 21 Jungen und Mädchen der Kita „Villa Hügelchen“. Zweimal waren die Kinder mit Steinen attackiert worden. Es habe sich um bis zu acht Zentimeter große Wurfgeschosse gehandelt. Die Wasserschutzpolizei Duisburg ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr und hatte am Donnerstag um Zeugenhinweise gebeten.

Gemeinsam mit ihren Erziehungsberechtigten werden die Teenager nun zur Aussage bei der Kripo vorgeladen. jaw

Mehr von Westdeutsche Zeitung