Düsseldorf: Nach Messerangriff in Düsseldorf - Polizei nimmt weitere Männer fest

Düsseldorf : Nach Messerangriff in Düsseldorf - Polizei nimmt weitere Männer fest

Düsseldorf. Bei einer Messerattacke an der Graf-Adolf-Straße in der Düsseldorfer Innenstadt sind in der Nacht zu Samstag zwei Männer im Alter von 23 und 39 Jahren schwer verletzt worden.

Sie hätten mit Freunden vor einem Schnellrestaurant gestanden, als sie von mehreren Tätern unvermittelt angegriffen worden seien, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Samstag mit.

Die Angreifer gingen mit einem Messer und einem Schlagstock auf die Gruppe los und flohen anschließend. Durch Zeugenaussagen konnten zwei Tatverdächtige im Alter von 41 und 28 Jahren wenig später gefasst werden. In der Nacht zu Sonntag konnte die Polizei dann einen weiteren Fahndungserfolg vermelden. Zwei weitere Tatverdächtige im Alter von 26 und 36 Jahren wurden widerstandslos festgenommen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kannte sich die Männer. Ein Streit zwischen ihnen sei eskaliert. Die mutmaßlichen Täter hätten ihre Opfer dann geschlagen und niedergestochen und seien danach mit zwei Autos davongefahren. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Die Staatsanwaltschaft wertete die Bluttat als versuchtes Tötungsdelikt. Die Mordkommission "MK Treffpunkt" der Polizei ermittelt. dpa/red