1. NRW
  2. Düsseldorf

Mutmaßliche Drogendealer am Worringer Platz in Düsseldorf erwischt

Polizei : Mutmaßliche Drogendealer am Worringer Platz erwischt

Bei einer Kontrolle versuchte einer der mutmaßlichen Täter Drogen schnell noch wegzuwerfen - und machte sich gerade damit verdächtig.

Die Düsseldorfer Polizei hat am Montagabend zwei mutmaßliche Drogendealer am Worringer Platz festgenommen. Das teilten die Ermittler am Dienstag mit. Laut Polizeibericht hatten Beamte gegen 20.15 Uhr zwei Männer kontrolliert. Kurz vor der Überprüfung habe sich einer der beiden offenbar mitgeführter Drogen entledigen wollen. Die Beamten konnten ihn jedoch daran hindern und stellten neben den Betäubungsmitteln eine größere Menge an Bargeld in „dealertypischer Stückelung“ sicher. Außerdem hatten nach Angaben der Polizei Anwohner „die Geschäfte“ der 22 und 24 Jahre alten Männer aus ihrer Wohnung heraus beobachtet.

Die Kontrollen des Einsatztrupps Prios (Präsenz und Intervention an offenen Szenen) hatten in der vergangenen Woche rund um den Worringer Platz und am
Schlossufer weitere Erfolge verzeichnet. Sie fertigten mehr als ein Dutzend Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zusätzlich gelang es den Beamten, mehrere kleine Drogendepots ausfindig zu machen und auszuheben. Ein wichtiges Ziel dieser Kontrollen sei es, das subjektive Sicherheitsgefühl der Passanten und Anwohner zu stärken.