1. NRW
  2. Düsseldorf

Mit Messer Fahrgäste bedroht: Polizei überwältigt psychisch Verwirrten

Polizei : Mit Messer gedroht: Polizei überwältigt psychisch Verwirrten

Nachdem ein Mann mehrere Fahrgäste einer Straßenbahn mit einem Messer bedroht hatte, nahm die Polizei den Mann fest. Er ist wohl psychisch krank.

Nachdem Donnerstagnachmittag ein 38-Jähriger mehrere Fahrgäste einer Straßenbahn verbal und mit einem Messer bedroht hatte, gelang es der Düsseldorfer Polizei, den Mann zu überwältigen und vorläufig festzunehmen. Er wurde in eine Spezialklinik eingewiesen.

Um 14.30 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis auf einen offensichtlich verwirrten Mann, der in der Bahn der Linie 705 Fahrgäste beleidigt und unter anderem mit einem Messer bedroht haben soll. Die Bahn stand zu diesem Zeitpunkt am Spichernplatz. Am Einsatzort eingetroffen erhielten die Beamten den Hinweis, dass der Tatverdächtige die Tram verlassen hatte und zu Fuß flüchtig sei. Auf der Metzerstraße konnte er angetroffen und unter Einsatz von Pfefferspray und einfacher körperlicher Gewalt festgenommen werden. Es handelt sich um einen 38-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz, der bereits zuvor mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist. Er wurde zur psychologischen Begutachtung einer Spezialklinik überstellt.