1. NRW
  2. Düsseldorf

Messerattacke in Düsseldorfer Altstadt: 28-Jähriger in Lebensgefahr

Polizei : Messerattacke in der Düsseldorfer Altstadt: 28-Jähriger in Lebensgefahr

Ein 28-jähriger Mann wurde in der Düsseldorfer Altstadt nach einer Prügelei niedergestochen. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Eine Polizistin reagierte blitzschnell und rettete dem Mann womöglich das Leben.

Noch völlig unklar sind nach Angaben der Polizei die Hintergründe einer Messerattacke am Sonntagmorgen in der Altstadt.  Dabei wurde ein 28-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Der mutmaßliche Täter konnte wenig später festgenommen werden

Nach einer Prügelei an der Ecke Flinger Straße/ Hunsrückenstraße war es gegen 5.30 Uhr zu dem Angriff gekommen. Der 28-Jährige hatte mehrere Stichverletzungen. Eine Polizeibeamtin konnte die Blutung mit einer so genannten Aderpresse stoppen. Dennoch musste das Opfer reanimiert werden.

Im Rahmen der Fahndung wurde ein 20-jähriger Verdächtiger an der Königsallee gefasst. Der polizeibekannte Mann war erheblich angetrunken. Von der Tatwaffe fehlt allerdings noch jede Spur.