Unfall: Mercedes landet kopfüber im Kö-Graben

Unfall : Mercedes landet kopfüber im Kö-Graben

Die Fahrerin (56) hatte frühmorgens plötzlich das Bewusstsein verloren. Der Schaden beträgt rund 60 000 Euro.

Glimpflich ging ein spektakulärer Unfall am Freitagmorgen an der Königsallee aus. Eine 56-jährige Frau hatte um 6.52 Uhr die Kontrolle über ihren Mercedes verloren. Der Wagen durchbrach das Geländer und landete auf dem Dach im Kö-Graben. Die Frau konnte mit leichten Verletzungen geborgen werden.

Die Feuerwehr berichtet, dass gleich mehrere Zeugen die Leitstelle alarmiert hatten. Wie sich später herausstellte, war die 56-Jährige am Steuer plötzlich ohnmächtig geworden und konnte zu dem Unfallgeschehen selbst keine Aussagen machen. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht und soll dort gründlich untersucht werden.

Als die ersten Rettungskräfte an der Königsallee eintrafen, konnten sie die 56-jährige Frau sehr schnell aus dem Mercedes befreien. Es war allerdings zunächst unklar, ob sich möglicherweise noch weitere Personen in dem Fahrzeug befanden. Darum untersuchte ein Feuerwehrtaucher den Kö-Graben, der kurz danach Entwarnung jedoch geben konnte.

Der auf dem Dach liegende Mercedes wurde wenig später durch einen Feuerwehr-Kran geborgen. Dazu musste ein an der Königsallee abgestelltes Auto auf einen anderen Parkplatz versetzt werden. Alarmiert wurde auch das städtische Umweltamt, das allerdings keine weiteren Maßnahmen für notwendig hielt. Der Sachschaden wird von der Feuerwehr auf 60 000 Euro geschätzt. si

Mehr von Westdeutsche Zeitung