Mehr Kinder-Angebot auf Düsseldorfer Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt : Düsseldorf: Mehr Kinder-Angebot auf dem Weihnachtsmarkt

Plätzchenbacken und Kasperletheater im Märchenturm: Kindern soll mehr geboten werden.

Sonnenschein, blauer Himmel und fast 20 Grad Celsius. Trotzallem wurden gestern die Neuerungen der Düsseldorfer Weihnachtsmärkte für den Beginn am 22. November vorgestellt. Insbesondere für Kinder wird das Angebot noch vielfältiger.

Programm für Kinder vor allem am Märchenmarkt

Durch eine Befragung der Besucher und auch der Aussteller des Weihnachtsmarktes fanden die Veranstalter heraus, dass sowohl die Verlängerung bis zum 30. Dezember als auch das Kinderprogramm im vorherigen Jahr positiv angenommen wurde. Der Geschäftsführer des Düsseldorf Tourismus Ole Friedrich sah deshalb einen Grund zur Erweiterung der Angebote für Kinder und sprach über 14 weitere Veranstaltungen: „Basteln, Malen, Singen und Geschichten erzählen steht dieses Jahr auf dem Programm.“ Wer mitmacht, bekommt einen sogenannten Märchentaler und kann ihn an einem der Stände gegen eine Kleinigkeit eintauschen. Stationen für Kinder gibt es etwa im Kinderzelt am Kö-Bogen und auf dem Märchenmarkt auf dem Schadowplatz.

Neu ist auch ein gemeinsames Plätzchenbacken im Kinderzelt. Ein Kindervarieté und ein Kasperletheater im Märchenturm (Schadowplatz) runden das Programm ab. Wer Fahrgeschäfte sucht, der muss zum Sternchenmarkt am Musikbrunnen oder zum Weihnachtsmarkt am Rathaus. Dort stehen ein Kinderriesenrad und kleinere Karusselle.

Der Weihnachtsmarkt besteht in diesem Jahr aus 222 Ständen. Erstmals ist auch an Heiligabend von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Mehr zum Kinderprogramm und den Zeiten unter:

Mehr von Westdeutsche Zeitung