1. NRW
  2. Düsseldorf

Medizinischer Notfall in Düsseldorf entpuppt sich als Frühgeburt

Noteinsatz : Medizinischer Notfall in Düsseldorf entpuppt sich als Frühgeburt

Eine 25-Jährige hat mit Unterstützung des Rettungsdienstes zu Hause ein Baby auf die Welt gebracht. Sie war in der 26. Schwangerschaftswoche.

Am Freitagabend ist es bei einem häuslichen Rettungsdiensteinsatz zu einer spontanen Geburt eines kleinen Jungen gekommen, teilte die Polizei mit. Die Familie der 25-jährigen Mutter hatte den Rettungsdienst alarmiert, da es der jungen Frau nicht gut ging. Als die Notfallsanitäter der Feuerwehr weniger Minuten später an der Einsatzstelle eintrafen, setzte die Geburt ein und das Baby erblickte das Licht der Welt.

Die Mutter befand sich in der 26. Schwangerschaftswoche und hatte zuvor keine Wehen gehabt. Der nachgeforderte Notarzt und zusätzliche Kindernotarzt mit einem Transportinkubator für das Neugeboreneuntersuchten den Jungen sowie die Mutter und transportierten beide anschließend in eine Klinik. Beide sind wohlauf.

(red)