1. NRW
  2. Düsseldorf

Massenschlägerei in Düsseldorf-Garath - Mordkommission ermittelt

17-Jähriger schwebte in Lebensgefahr : Massenschlägerei in Düsseldorf-Garath - Mordkommission ermittelt

Mindestens 20 Personen waren an der Schlägerei beteiligt. Mehrere 13 bis 17 Jährige wurden von der Polizei kontrolliert. Es wurde die Mordkommission „MK Fritzchen“ eingerichtet.

Am Samstagnachmittag - gegen 17:30 Uhr - kam es im Bereich des S-Bahnhofes Garath an der Fritz-Erler-Straße / Carl-Friedrich-Goerdeler-Straße zu einer Schlägerei, an der mindestens 20 Personen beteiligt waren. Das teilte die Polizei mit. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und dort notoperiert werden musste. Er befinde sich aktuell nicht mehr in Lebensgefahr, heißt es von der Polizei. Im Rahmen einer eingeleiteten Großfahndung konnten einige Gruppen von Personen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren „angetroffen und kontrolliert werden“.

Es wurde die Mordkommission „MK Fritzchen“ eingerichtet. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu der körperlichen Auseinandersetzung oder beteiligten Personen machen können, sich zu melden.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(Red)