Düsseldorf: Massenschlägerei auf offener Straße - Hintergründe unklar

Düsseldorf : Massenschlägerei auf offener Straße - Hintergründe unklar

Zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten ist die Düsseldorfer Polizei am Samstag mit einem Großaufgebot ausgerückt. Eine Straße musste gesperrt werden.

Düsseldorf. Am Samstagabend ist es auf der Graf-Adolf-Straße zu einer Schlägerei gekommen, an der insgesamt sechs Personen beteiligt waren. Das berichtet die Düsseldorfer Polizei am Sonntag.

Gegen 18.30 Uhr waren die Beamten mit einem Großaufgebot an die Graf-Adolf-Straße ausgerückt, weil dort eine Prügelei mit mehreren Beteiligten gemeldet worden war. Mit über einem Dutzend Streifenwagen und Hundeführern rückte die Polizei laut Bericht daraufhin an und traf vor Ort noch auf eine Gruppe von sechs Personen, die sich heftig auf offener Straße schlugen. Waffen sollen nicht zum Einsatz gekommen sein. Dies war laut Polizei aber per Notruf gemeldet worden. Zu Beginn sollen an der Schlägerei 30 bis 40 Personen beteiligt gewesen sein.

Die Männer konnten schließlich getrennt und vorläufig in Gewahrsam genommen werden. Ein 55-Jähriger Düsseldorfer soll bei der Auseinandersetzung so schwer verletzt worden sein, dass er in eine Klinik eingeliefert werden musste. Lebensgefahr bestand aber laut Polizei nicht. Alle Beteiligten schweigen sich zu den Hintergründen der Schlägerei aus. Die Graf-Adolf-Straße war während des Polizeieinsatzes kurzzeitig gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung