Markenbotschafterin fürs neue Businesscenter

Markenbotschafterin fürs neue Businesscenter

Im Girardet-Haus an der Königsallee 27 hat „Satellite Office“ eröffnet. Zum Start wurde mit Gästen gefeiert.

Düsseldorf. Die feierliche Eröffnung von „Satellite Office“ im Girardet-Haus an der Königsallee 27 war mit zwei Überraschungen verbunden: eine befand sich in einem Champagner-Glas, die andere war fleißig in den Räumen des Businesscenters unterwegs. In allen Gläsern lag ein kleiner Stein, in einem Fall handelte es sich um einen echten Edelstein im Gegenwert von 2500 Euro, den der Finder mitnehmen durfte.

Die andere Überraschung war Kirsten Kuhnert. Die Organisatorin der Dolphin-Aid-Gala ist die erste Markenbotschafterin von „Satellite Office“. Kuhnert pendelt zwischen Düsseldorf, Miami und Curacao: „Für Menschen wie mich ist Satellite Office erfunden worden. Ich weiß jetzt, dass ich nicht mehr in irgendein Business-Center muss, sondern hier einen sehr stilvollen Ort habe, an dem ich arbeiten und Menschen treffen kann. Hier habe ich ein Zuhause.“

Anita Gödiker hat „Satellite Office“ vor mehr als 20 Jahren in Berlin gegründet und ist ihrem Konzept seitdem treu geblieben: die flexiblen Arbeitsplätze, Büros und Konferenzräume sind immer in ehrwürdigen Gebäuden an den ersten Adressen einer Stadt zu finden. In Düsseldorf brauchte die Standortsuche Geduld, aber die habe sich ausgezahlt. Für die 800 Quadratmetern im Girardet-Haus hat die Chefin alles selbst ausgesucht, zwei Orte spielen dabei eine besondere Rolle für sie: „Als wir in den leeren Raum kamen, der heute das Kaminzimmer ist, hatte ich sofort das Bild eines Kamins und eines Hirschgeweihs vor Augen. Ich habe das damals skizziert, und heute sieht es genau so aus.“ Als Hommage an das Girardet-Haus hat Gödiker für den Co-Working-Bereich eine besondere Tapete gefunden: Sie zeigt die Cover alter französischer Magazine.

Mehr von Westdeutsche Zeitung