1. NRW
  2. Düsseldorf

Maritim wird zur ersten Adresse für Großevents

Maritim wird zur ersten Adresse für Großevents

Auch die Skat-Elite checkt bald am Flughafen ein.

Düsseldorf. Erst die FedCon im April, dann die Dart-Europameisterschaft Ende Juli mit Weltmeister Phil Taylor und jetzt der 31. Deutschlandpokal im Skat: Das Maritim Hotel am Flughafen mausert sich zu einer der Topadressen für nationale und internationale Großveranstaltungen. Am 27. und 28. August werden über 1200 Kartenspieler aus ganz Deutschland erwartet.

„Noch vor vier Jahren hat keiner geglaubt, dass wir uns an diesem Standort derartig durchsetzen würden“, sagt Hoteldirektor Jens Vogel. Kritiker hätten vor allem die ungünstige Lage fernab vom Stadtzentrum bemängelt.

Jetzt allerdings zählten gerade die Nähe zum Flughafen sowie die Kombination aus Kongresshallen und Hotelbetrieb zu den Vorteilen des Maritim. „Wir bieten den Gästen ausreichend Platz und ersparen ihnen außerdem Probleme mit der Transportlogistik oder der Anbindung.“

Außerdem stünden die Hallen momentan langfristig für Freizeitevents zur Verfügung, da in den ferien weder Tagungen noch Kongresse stattfinden, die normalerweise das Kerngeschäft des Maritim bilden.

Im Anschluss an den Deutschlandpokal bereitet sich das Team auf den „Captains Table“ im September vor.

Dabei handelt es sich um eine aus der FedCon hervorgegangene Veranstaltung, die sich allein um die Kapitäne des Star Wars Universums dreht. „Die FedCon hat auch für nächstes Jahr schon Interesse angemeldet, ebenso wie die Dart-Europameisterschaft“, sagt Vogel. we