1. NRW
  2. Düsseldorf

Mann stürzt aus viertem Stock - Oststraße in Düsseldorf gesperrt

Polizeieinsatz : Mann stürzt aus viertem Stock - Oststraße in Düsseldorf gesperrt

In der Stadtmitte von Düsseldorf staute sich der Verkehr. Die Oststraße war am Nachmittag komplett gesperrt. Grund war ein Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

In der Düsseldorfer Innenstadt hat sich der Verkehr am Dienstagnachmittag besonders lang gestaut. Die Polizei musste die Oststraße in der Nähe zum Wehrhahn ab 14.30 Uhr komplett sperren, da ein 53-jähriger Mann aus dem vierten Stock eines Hotels auf die Straße gesprungen war.

Die Polizei geht von einem Suizidversuch aus, wie ein Sprecher auf Anfrage unserer Redaktion sagte. Ein Fremdverschulden schloss er aus. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen, denen er schließlich erlag. Die Sperrung der Oststraße konnte gegen 15.30 Uhr wieder aufgehoben werden. ale

Wer Suizidgedanken hat, sollte sich an vertraute Menschen wenden. Oft hilft bereits das Sprechen dabei, die Gedanken zumindest vorübergehend auszuräumen. Wer für weitere Hilfsangebote offen ist oder sich um nahestehende Personen sorgt, kann sich an die Telefonseelsorge wenden: Sie bietet schnelle Hilfe an und vermittelt Ärzte, Beratungsstellen oder Kliniken unter der Nummer 0800/1110111.