1. NRW
  2. Düsseldorf

Mann schlägt Polizist nach Verfolgungsjagd in Düsseldorf ins Gesicht

Fahrraddiebstahl in Düsseldorfer Altstadt : Mann schlägt Polizist nach Verfolgungsjagd ins Gesicht

Der 22-Jährige und seine zwei Begleiter sind wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls von einem Polizeibeamten verfolgt worden. Dabei ist es zur Auseinandersetzung gekommen.

In der Nacht zu Sonntag hat ein 22 Jahre alter Mann offensichtlich versucht an der Heinrich-Heine-Allee ein Fahrrad zu klauen, teilte die Polizei mit. Das habe ein Beamtin zur Tatzeit über Video beobachtet. In Höhe des U-Bahnhofs habe sie eine Gruppe von Männern gesehen, wobei einer von ihnen ein Fahrrad geschoben hat. In Höhe des U-Bahnhofs habe einer aus der Gruppe versucht, ein dort angelehntes Fahrrad zu entwenden. Als die sofort hinzugezogenen Beamten vor Ort eintrafen, habe einer der Verdächtigen die Flucht egriffen, woraufhin ein Polizist zu Fuß die Verfolgung aufnahm. Nach Angaben des Polizisten blieb der Mann dann unvermittelt stehen, drehte sich um und schlug in der Drehbewegung dem Polizisten mit der Faust in sein Gesicht. Der Beamte brachte den Mann in der Folge zu Boden, wobei der Verdächtige sich massiv wehrte und die Polizisten die ganze Zeit beleidigte.

Im Anschluss wurde der 22-Jährige sowie zwei seiner Begleiter zur Wache gebracht. Laut Polizei wurden bei Durchsuchungen von zwei der Personen Drogen gefunden. Dennoch sollten die Begleiter des 22-Jährigen (20 und 21 Jahre alt) danach von der Wache entlassen werden. Da sie aber nicht aufhörten zu randalieren, mussten auch sie die restliche Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Der leicht verletzte Beamte verblieb im Dienst.

(red/ots)