1. NRW
  2. Düsseldorf

Mafia-Prozess unterbrochen: Angeklagter in Corona-Quarantäne

Mafia-Prozess unterbrochen : Angeklagter in Corona-Quarantäne

Der Auftakt des großen Mafia-Prozesses im Hochsicherheitstrakt des Oberlandesgerichts Düsseldorf mit 14 Angeklagten ist wegen der Corona-Quarantäne eines der Beschuldigten unterbrochen worden.

Er soll erst am Freitag fortgesetzt werden. Das beschloss die Kammer am Montag. Zur Anklageverlesung kam es nicht. Der Prozess solle mit allen Verfahrensbeteiligten stattfinden, so die Kammer.

Die Mutter des betroffenen Angeklagten sei erkrankt und positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Kammer sei vom Anwalt des Beschuldigten in der Nacht zum Montag unterrichtet worden, dass dieser am Samstag seine Mutter besucht habe, als noch nicht klar gewesen sei, dass sie infiziert ist.

(dpa)