1. NRW
  2. Düsseldorf

Männer versuchen Auto aus verrauchter Tiefgarage in Düsseldorf zu retten

Fahrzeug brennt in Hassels : Männer versuchen Auto aus verrauchter Tiefgarage zu retten

In einer Tiefgarage in Düsseldorf hat ein Auto gebrannt. Drei Männer versuchten ihr eigenes Fahrzeug zu retten - trotz starker Rauchentwicklung.

In einer Garage in Hassels hat in der Nacht zum Mittwoch ein Auto gebrannt, teilte die Feuerwehr Düsseldorf mit. Drei Männer versuchten ihr Auto trotz dichtem Rauch zu retten - der Rettungsdienst stellte eine leichte Verletzung fest.

Nach Feuerwehrangaben wurde die zuständige Wache der Hüttenstraße um kurz nach Mitternacht  in Wersten, Garath und auf der Posener Straße mit dem Hinweis alarmiert, dass ein Kraftfahrzeug in einer Tiefgarage brennen würde. Vor Ort wurde bereits bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte Brandrauch an der Einfahrt der Tiefgarage festgestellt.

Vor Ort versuchten drei Männer ihr eigenes Auto aus der geschlossenen und verrauchten Garage zu retten. Diese scheiterten jedoch aus unklaren Gründen an dem geschlossenen Garagentor. Alle drei Patienten - davon zwei ohne sichtbare Verletzungen und ein Patient mit leichten Verletzungen durch die Hitzeeinwirkung an der Hand - wurden durch den Notarzt an der Einsatzstelle untersucht, mussten jedoch weder wegen der Stärke der Verletzung oder einer möglichen Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus transportiert werden.

Die Feuerwehr löschte das Feuer, welches sich ausschließlich auf das brennende Fahrzeug und eine kleine Menge von ausgelaufenem Kraftstoff beschränkte. Die Brandursache ist unklar.

Die Feuerwehr Düsseldorf warnt ausdrücklich davor sich für solche Zwecke in verrauchte Bereiche zu begeben, es besteht durch das Feuer und die Rauchgase erhebliche Verletzungs- und Lebensgefahr. Die Stärke des Rauchs, die Sicht zum Notausgang sowie die Hitze kann sich bei Brandereignissen schlagartig verschlechtern.

Eingesetzt wurden circa dreißig Kräfte der Feuerwehr Düsseldorf. Der Einsatz endete nach circa neunzig Minuten.

(red)