1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Fußball-Oberliga: Zilles: Die Jungs haben heute nicht viel verkehrt gemacht

Fußball-Oberliga : Zilles: Die Jungs haben heute nicht viel verkehrt gemacht

TuRU gewinnt gegen Kapellen locker 5:1. Früher Platzverweis für den Gegner erleichtert die Aufgabe.

Düsseldorf. Unter der Woche wurden bei der TuRU wichtige Personalentscheidungen für die kommende Saison getroffen. Gleich sieben Spieler verlängerten ihren Vertrag. Am Montag beseitigte der von Frank Zilles trainierte Oberligist dann auch die letzten Zweifel am Klassenerhalt. Gegen den SC Kapellen-Erft siegten die Oberbilker an der heimischen Feuerbachstraße mit 5:1 (2:0).

Nach gerade einmal acht Minuten hatte die TuRU bereits die Weichen auf Sieg gestellt. Saban Ferati eröffnete den Torreigen in der zweiten Spielminute. Patrick Dertwinkel verwandelte einen Foulelfmeter zum 2:0, nachdem Kapellens David Dygacz aufgrund einer Notbremse mit der Roten Karte vom Feld musste. „Die frühen Tore und der Platzverweis für Kapellen haben uns natürlich geholfen.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte haben wir aber ein bisschen viel verwaltet und den Gegner ins Spiel kommen lassen“, sagte Zilles, der insgesamt einen relativ entspannten Nachmittag erlebte und unter dem Strich absolut zufrieden war. „Die letzte Spannung hat vielleicht ein bisschen gefehlt, aber wenn du 5:1 gewinnst, dann haben die Jungs nicht viel verkehrt gemacht.“

In der zweiten Hälfte drehte insbesondere Ferati noch einmal auf. Der Angreifer erhöhte mit zwei weiteren Toren auf 4:0 für die TuRU, die mit dem 13. Saisonsieg in der Tabelle auf Platz neun klettert. „In Hälfte zwei waren wir wieder griffiger. Dass es mit dem Klassenerhalt noch einmal eng werden könnte, haben wir aber nicht geglaubt. Jetzt ist so oder so alles klar“, sagte Zilles.

Das fünfte Tor durch Burak Gencal hätte für die Zilles-Elf der Schlusspunkt sein sollen, doch Torhüter Björn Nowicki musste in der letzten Minute dann doch noch einmal hinter sich greifen, nachdem Benjamin Schütz den Ehrentreffer für die Gäste erzielt hatte. Die Grevenbroicher konnten trotz der hohen Niederlage am Ende aber ebenfalls aufatmen. Durch die Niederlage des SV Sonsbeck in Fischeln hält auch der SC Kapellen-Erft definitiv die Klasse.