WM: Auch Timo Boll muss passen - ​Fieber verhindert einen Einsatz

Tischtennis-WM : WM: Auch Timo Boll muss passen

Fieber verhindert einen Einsatz von Borussias Top-Spieler.

Mit Timo Boll hat sich auch der letzte Tischtennis-Profi von Borussia Düsseldorf aus der Einzel-Konkurrenz der Weltmeisterschaft in Ungarn verabschiedet - allerdings kampflos. Der 38-Jährige sagte am Donnerstagvormittag seine für den Mittag geplante Teilnahme am Achtelfinale ab, da er über Nacht Fieber bekommen hatte. In der Runde der letzten 16 hätte der Europameister gegen Jang Woojin aus Korea antreten sollen. Nun haben sich die leisen Hoffnungen auf eine zweite WM-Einzelmedaille nach Bronze 2011 zerschlagen, die nach Losglück und dem überraschenden Aus des an Position zwei gesetzten Chinesen Xu Xin  aufgekommen waren.

Mehr von Westdeutsche Zeitung