West verliert Anschluss nach oben

West verliert Anschluss nach oben

Gegen Baumberg verliert das Team von Marcus John mit 1:3.

Samt Alpaydin war gestern Nachmittag eigentlich dazu eingeteilt, gemeinsam mit seinen Assistenten Sascha Rausch und Kai Lang die Partie zwischen dem SC West und den Sportfreunden Baumberg zu leiten. Spielentscheidend eingreifen sollte Alpaydin in seiner Funktion als Unparteiischer der Fußball-Oberligapartie nicht. Das tat der Schiedsrichter nach etwas mehr als einer Stunde aber, als er dem SC West einen klaren Treffer verweigerte.

Dass sich die Augen nach der 1:3-Heimniederlage der Oberkasseler gegen den Ligaprimus daher vor allem auf Alpaydin und seine Kollegen richteten, war nur verständlich. Die letztlich spielentscheidende Szene, die in der Fußball-Bundesliga wohl wochenlange Diskussionen ausgelöst hätte, ereignete sich kurz nach der Pause in einer Phase, in der West beim Stand von 1:1 nach vergebenen Chancen von Andrej Hildenberg (46.) und Marcel Ewertz (50.) drauf und dran war, erneut vorzulegen. Nach einer scharfen Hereingabe von Fabian Stutz war es wiederum Hildenberg, der den Ball per Direktabnahme auf das Sportfreunde-Tor abfeuerte. Baumbergs Keeper Daniel Schwanke bekam zwar noch eine Hand an den Ball, konnte aber nicht verhindern, dass das Spielgerät im Torwinkel einschlug. Das Problem an der Sache: Das Schiedsrichtergespann wertete den aus dem Tor herausspringenden Ball lediglich als Aluminiumtreffer und ließ zum Unmut der Platzherren weiterspielen.

Dass Wests Schütze zum 1:0, Maciej Zieba, einer der Unparteiischen daraufhin fragte, ob er Tomaten auf den Augen habe (66.), war mit Blick auf Ziebas Erfahrung einerseits dumm, andererseits aber unter Berücksichtigung der Vorkommnisse auch menschlich. Alpaydin schickte Zieba daraufhin mit „Rot“ unter die Dusche, womit das Pendel endgültig zu Gunsten der abgezockten Gäste ausschlug. Der eingewechselte Roberto Guirino nutzte die Überzahl kurze Zeit später zum 1:2 (73.), wobei Wests Keeper Sebastian Siebenbach keine glückliche Figur machte. Robin Hörnig traf in der Schlussphase dann noch zum 3:1-Endstand.

SC West: Siebenbach - Commodore, Weiler, Kosmala, Omote (87. Cetin) - Stutz (87. Ordelheide), Hobson-McVeigh, Gyasi, Ewertz, Zieba, Hildenberg; Tore: 1:0 (21.) Zieba, 1:1 (40.) Music, 1:2 (73.) Guirino, 1:3 (83.) Hörnig

Mehr von Westdeutsche Zeitung