1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

SC West: West erkämpft sich wichtigen Punkt

SC West : West erkämpft sich wichtigen Punkt

Mit einer disziplinierten Leistung kommt das Team von Marcus John zu einem verdienten 1:1 gegen den 1. FC Bocholt.

Düsseldorf. Für Liebhaber von taktischen Feinheiten wurde im Spiel des SC West gegen den 1. FC Bocholt in der Oberliga Niederrhein mehr geboten als für Freunde von Spektakel und vielen Strafraumaktionen. „Für uns war es wichtig, dass wir nach den zwei verlorenen Spielen hinten erst einmal richtig gut stehen“, begründete Marcus John, der Trainer des SC West, die Spielweise nach dem 1:1 (0:0). „Aus dem Spiel haben wir so wenig zugelassen. Und auf dieser Leistung kann man jedenfalls aufbauen.“

Ungemein diszipliniert arbeitete das Team aus Oberkassel in der Defensive, ließ die Bocholter spielen, doch spätestens zehn Meter vor dem eigenen Strafraum griffen die Spieler des SC so energisch ein, dass Torwart Sebastian Siebenbach kaum einmal eingreifen musste, nachdem er in der Anfangsphase einmal gegen Beckerts Schuss aus halblinker Position zuverlässig auf dem Posten war.

Der Gastgeber konnte hingegen allenfalls Nadelstiche gegen die kantige Abwehr der Bocholter setzen. „Offensiv hatten wir das eine oder andere Problem. Wir haben uns zu selten durchsetzen können“, sagte John. „Wenn man defensiv so kompakt steht, ist der Weg zum gegnerischen Tor dann natürlich weiter.“

Allein der beste Spieler des SC West, Merveil Nzanza Tekadiomona, sorgte ab und zu für Gefahr. So kam es nicht völlig überraschend, dass der Ex-Spieler des TV Kalkum in der 69. Minute zur Stelle war, als er nach einem abgefälschten Freistoß seine Mannschaft mit 1:0 in Führung brachte. Dagegen musste Stürmer Simon Deuß viel mit nach hinten arbeiten, so dass er selten zum Abschluss kam und mit seiner besten Aktion Pech hatte, als sein Schuss kurz vor Ende zu mittig aufs Tor kam. „Heute war für mich wenig vor dem Tor zu holen“, sagte Deuß. „Nachdem wir 13 Tore in den vergangenen drei Spielen kassiert haben, war klar, dass wir defensiv kompakt stehen müssen. Meine zwei Schüsschen aufs Tor können aber nicht mein Anspruch sein.“

Das galt auch für die Aktion von Christoph Zilgens in der 81. Minute, als er zu unentschlossen im eigenen Strafraum zum Ball ging. Ismail Ötztürk nutzte das und traf für Bocholt zum 1:1. „Das Gegentor kann passieren, dafür sind wir als Team da, um das gemeinsam zu verarbeiten“, nahm Deuß seinen Kapitän in Schutz. SC West: Siebenbach - Nakamura, Zilgens, Forster, Commodore - Keseroglu (63. Omote), Ewertz - Ordelheide (87. Schreuers), Tekadiomona - Bobyrew (71. Cetin), Deuß

Zuschauer: 246; Tore: 1:0 (69.) Tekadiomona, 1:1 (81.) Ötztürk