Weldey Genremeskel aus Eriträa gewinnt den Lauf in Himmelgeist

Leichtathletik : Diesmal hat sich kein Läufer verirrt

Weldey Genremeskel aus Eriträa gewinnt in Himmelgeist. Die 45 Jahre alte Katja Hinz-Thüs siegt bei den Frauen.

994 Läufer trotzten beim 16. Himmelgeist-Halb-Marathon den hohen Temperaturen. Der Sieger Weldey Gebremeskel (Leichlingen) hatte sich vor zwei Jahren noch verlaufen, diesmal gewann er nach 1:16:22 Stunden. Auf Neusser Seite hatten die Läufer einige schattige Passagen, doch spätestens auf dem Rückweg an der Uni vorbei bis zurück nach Himmelgeist ging es „durchs heiße Gelände.“

Vor zwei Jahren war der 36-jährige Weldey Gebremeskel noch sehr unglücklich gewesen. Er hatte an der Getränk-Station direkt hinter der Kardinal Frings-Brücke den Kontakt zum Führungs-Radfahrer und dem damaligen Sieger Nikki Johnstone verloren und irrte dann allein orientierungslos durch die Gegend. Die Organisatoren von Fortunas Laufabteilung und der LG Himmelgeist hatten mit dem aus Eritrea stammenden Läufer Mitleid und gaben ihm einen Freistart, den er am Samstag einlöste und im Ziel glücklich war: „Ich musste diesmal zwar völlig allein laufen, bin dem Führungsradfahrer aber nicht von der Seite gewichen“, freute er sich. Die Getränkestellen ließ er diesmal links liegen.

Bei den Frauen war die Siegerin mit schon 45 Jahren so alt wie nie zuvor. Katja Hinze-Thüs (SG Wenden) gewann nach 1:28:18 Stunden, und ihr wohl sechs-jähriger Filius war „so stolz auf seine Mama“, dass er sich bei der Siegerehrung gleich neben ihr noch mit aufs oberste Podest stellte.

Das Running Team Grafenberg war mit einem Großaufgebot in Himmelgeist dabei und durfte einen stolzen Mannschaftssieg vor dem SFD 75 feiern. Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel ließ es als 275. in 1:52:01 Stunden langsamer als sonst angehen, lief diesmal sogar für die Landeshauptstadt Düsseldorf, allerdings in einem einem Fortuna-Trikot mit der Nummer 95.

Sehr zufrieden äußerte sich Walter Schuhen vom Orga-Team. „Es ist alles gut verlaufen, es gab keinerlei medizinische Besonderheiten.“ Und zum Abschluss des Kult-Lauf-Events gab es in Himmelgeist wieder die große Bierfete mit alkoholfreien Getränken.