Vier Borussen schlagen bei den German Open auf

Vier Borussen schlagen bei den German Open auf

Alle vier Spieler der Borussia sind bei den German Open am Start.

Düsseldorf. Tischtennisprofi Timo Boll von der Borussia ist der aussichtsreichste Kandidat für den Titel bei den German Open in Bremen. Als Nummer vier der Weltrangliste ist er der am höchsten eingestufte Spieler im Teilnehmerfeld und deshalb an Position eins vor dem Vize-Europameister Wladimir Samsonow gesetzt. Das mit 172 000 US-Dollar dotierte Turnier findet bereits im Frühjahr statt, da der Herbst mit der EM in Stuttgart bereits einen Tischtennis-Höhepunkt in Deutschland zu bieten hat.

Alle vier Spieler der Borussia sind bei den am Donnerstag beginnenden German Open am Start. Boll, Dimitrij Ovtcharov und Christian Süß sind für die Hauptrunde gesetzt, der Portugiese Marcos Freitas muss sich seinen Platz in der Qualifikation erkämpfen. Während sich im Doppel Boll und Süß der Konkurrenz stellen, spielt Ovtcharov gemeinsam mit Bastian Steger. Freitas tritt mit Landsmann Tiago Apolonia an. m.g.

Mehr von Westdeutsche Zeitung