VfL Benrath verpasst die Überraschung

VfL Benrath verpasst die Überraschung

Der VfL unterliegt dem Topteam aus Kapellen knapp mit 2:3, der MSV zeigt Moral, Rath verspielt eine 2:0-Führung.

<

p class="text"><h2>VfL Benrath - SC Kapellen 2:3

Im Abstiegskampf der Fußball-Landesliga schrammte der VfL Benrath gestern knapp an einem Bigpoint vorbei. Gegen den zur Spitzengruppe zählenden SC Kapellen mussten sich die Schlossstädter nach zähem Ringen mit 2:3 (1:2) geschlagen geben. Sergio Percoco und Yannick Krohn brachten das Schlusslicht zweimal zurück ins Spiel, ehe Celal-Can Yücel (83.) dem im zweiten Abschnitt nach Gelb-Rot für Shohei Yamashita in Unterzahl spielenden Schlusslicht den bitteren Gnadenstoß versetzte (83.).

VfL Benrath: Leurs - Percoco, Reuter, Wackes, Krohn, Stoffels, Inagaki, Kaya, Yamashita, Fatni, Choi

Tore: 1:0 (8.) Kuznik, 1:1 (23.) Percoco, 2:1 (42.) Kuznik, 2:2 (61.) Krohn, 3:2 (83.) Yücel

Um die Moral des MSV Düsseldorf ist es bestens bestellt. Das bewies der Aufsteiger gestern beim 2:2 (0:1) gegen die Spielvereinigung Odenkirchen. Bis fünf Minuten vor dem Abpfiff sah die Elf von Mohamed Elmimouni wie der sichere Verlierer aus. Pascal Thomassen (85.) und Samuel Heuer (90.) machten das spektakuläre Comeback des Neulings perfekt.

MSV Düsseldorf: Anthony - Azirar, Uzunlar, Anglart (59. Heise), Jidan (59. Öz, 66. Saysay), Thomassen, Cakir, Bahuch, Jaouadi, Heuer, Targas

Tore: 0:1 (37.) Pohl, 0:2 (49.) Pohl, 1:2 (85.) Thomassen, 2:2 (90.) Heuer

Zehn Siege in Folge hatten sich der Rather SV intern zum Ziel gesetzt. Nach acht Siegen ist das ambitionierte Vorhaben nun beendet. Gegen den Abstiegskandidaten ASV Mettmann verspielte der RSV ein 2:0. „Darüber werden wir uns noch unterhalten. Dass die Serie irgendwann reißen wird, war uns allen klar. Aber diese Art und Weise geht nicht“, schimpfte Andreas Kusel nach der Partie. Derman Disbudak (17.) und Ibrahim Dogan (19.) brachten die Gastgeber plangemäß in Führung. Doch Rath ruhte sich auf dem Vorsprung aus, überließ Mettmann das Feld, ließ in den Zweikämpfen nach und kassierte mit dem Ausgleich in Unterzahl (Gelb-Rot für Pira, 76.) die gerechte Strafe.

Rather SV: Möllemann - Pira, Stillger (46. Celik), Agca, Körber, Hirsch, Demir, Disbudak (85. Maslumovski), Ouldali (64. Fenster), Haubus, Wesseln

Tore: 1:0 (17.) Disbudak, 2:0 (19.) Dogan, 2:1 (59.) Gollin, 2:2 (87.) Lorefice

Mehr von Westdeutsche Zeitung