1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Unterrath gewinnt auch mit zehn Mann

Unterrath gewinnt auch mit zehn Mann

Schwarz-Weiß landet Erfolg im Nachholspiel und fordert nun Eller 04 heraus.

Vilson Gegic durfte am Donnerstagabend stolz auf seine Mannschaft sein. Trotz 45-minütiger Unterzahl gewann die SG Unterrath das Nachholspiel in der Fußball-Bezirksliga gegen den TSV Aufderhöhe mit 2:1 (0:0). Tim Blaga wurde nach einer Notbremse kurz vor dem Seitenwechsel beim Stand von 0:0 mit „Rot“ vom Feld gestellt. Das schien die Gegic-Elf aber nur anzuspornen. Denn direkt nach dem Wiederanpfiff besorgte Sergen Demir das 1:0 für die dezimierten Platzherren (47.). Den schnellen Ausgleich (52.) konterte schließlich der eingewechselte Vitaliy Golik mit dem Siegtreffer (81.) für den Tabellenachten, für den es morgen bei DITIB Solingen weitergeht.

Auch Schwarz-Weiß 06 reicherte das eigene Konto unter der Woche mit drei weiteren Punkten an. Im Nachholspiel bei TSV Bayer Dormagen avancierte Maximilian Mück zum Matchwinner. Er drehte die Partie mit zwei Treffern (61., 77.) zum 2:1 (0:0)-Endstand im Alleingang. Das Team von Harald Becker zog damit nach Punkten mit dem drittplatzierten TSV Eller 04 gleich. Morgen kommt es dann auf dem Buga-Gelände zum Topspiel zwischen Schwarz Weiß und Eller.

Vor einer Herkulesaufgabe steht das Tabellenschlusslicht SG Benrath-Hassels beim Spitzenreiter SC Reusrath. Für den personell weiterhin arg dezimierten Aufsteiger kann es beim Primus nur um Schadensbegrenzung gehen.

Etwas größer dürften die Ambitionen des DSV 04 in der Partie beim FC Zons, einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt, sein. Die Dormagener Vorstädter bezwangen unter der Woche das Spitzenteam DITIB Solingen.

Auch zwischen dem TSV Aufderhöhe und dem TV Kalkum Wittlaer geht es um „Big Points“ im Abstiegskampf. In den möchte der Lohausener SV gar nicht erst ernsthaft verwickelt werden. Punkte gegen Solingen 03 wären daher wichtig.