U 19 der Fortuna unterliegt Schalke, die U 17 gewinnt gegen die Knappen

Jugendfußball : Ausgeglichene Bilanz für Fortuna

Jugendfussball Beide Bundesliga-Teams der Rot-Weißen spielen gegen Schalke. Die U 19 verliert unglücklich, die U 17 sorgt dann einen Tag später für die Revanche.

Mit einer ausgeglichenen Bilanz endete der doppelte Vergleich der Fortuna mit dem FC Schalke 04 in den beiden Junioren-Fußball-Bundesligen. Während sich Fortunas U 19 am Samstag knapp mit 1:2 (1:0) geschlagen geben musste, revanchierte sich die rot-weiße U 17 tags darauf mit einem 1:0 (1:0)-Heimerfolg über die „Knappen“.

Auch für die U 19 wäre ein besseres Resultat drin gewesen. Denn selbst Schalkes Trainer-Guru Norbert Elgert lobte die Elf von Sinisa Suker über den grünen Klee. „Die Fortuna war vor der Pause in allen Belangen überlegen“, meinte Elgert, für dessen Team es nach Jonas Büchtes Treffer (31.) auch mit einem Rückstand in die Halbzeitpause ging. Ärgerlich aus Sicht der Fortuna war, dass sie sich vor dem 1:1 nach einer eigenen Ecke klassisch auskontern ließ (54.). Zu allem Überfluss fälschte Fortunas Abwehrspieler Maurice Christian Kouendjin Bankoue kurz vor dem Ende noch einen Schuss zum 1:2-Endstand ins eigene Tor ab (84.).

SG Unterrath fährt ersten Saisonsieg gegen RW Essen ein

Ähnlich eng ging es dann gestern im U 17-Duell beider Klubs zu. Auch in diesem Spiel legte die Fortuna durch einen von Bilal Akhal verwandelten Foulelfmeter vor (14.) und brachte diesen Vorsprung im Gegensatz zur U 19 mit einer konzentrierten Abwehrleistung über die Zeit. Ausgiebig Grund zum Jubeln hatte gestern auch die U 17 der SG Unterrath, die im Kellerduell bei Rot-Weiss Essen den ersten Saisonsieg einfuhr. Danach sah es zur Pause noch nicht aus. Doch Servet Furkan Aydin (71.) und der Essener Simeon Luma (80., Eigentor) machten aus einem 0:1 noch ein 2:1 für die in den letzten sieben Minuten in Überzahl spielende SGU. Nichts anbrennen ließ auch Fortunas U15, in der C-Junioren Regionalliga mit einem 2:0 (1:0) gegen Arminia Bielefeld. Junioren-Nationalspieler Daniel Bunk (32.) und Ramazan Isik (51.) schossen die Flingeraner auf Tabellenplatz vier.

Mehr von Westdeutsche Zeitung