1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Typhoons entscheiden Düsseldorfer Football-Derby für sich

Junioren-Football : Typhoons entscheiden Derby für sich

Team des TFG setzt sich mit 26:3 gegen die U 19 der Panther durch und führt Tabelle an.

Angeführt von ihrer starken Defense und Quarterback Max Bühling, dem zwei Touchdown-Pässe gelangen, haben die Typhoons vom Theodor-Fliedner-Gymnasium das erste U 19-Football-Derby der Saison in der GFL Juniors gegen den Nachwuchs der Düsseldorf Panther für sich entschieden. Die Mannschaft aus Kaiserswerth festigte durch das 26:3 (3:3/20:0/0:0/3:0) zudem die noch wenig aussagekräftige Tabellenführung in der West-Staffel der höchsten Football-Nachwuchsliga Deutschlands. „Wir haben es uns von Anfang an selber schwer gemacht durch Undiszipliniertheit, Unkonzentriertheit und der falschen Einstellung“, monierte Panther-Cheftrainer Marvin Damm den Auftritt seiner Spieler, die sich insgesamt acht Ballverluste erlaubten.

Jakob Bojko hatte im ersten Abschnitt per Field Goal zum 3:3 für die Raubkatzen ausgeglichen, doch ab dem zweiten Viertel lief bei den Panthern nichts mehr zusammen. Die Typhoons kamen durch Hendrick Werther, Tom Hirschmann und Frederik Wieding zu drei Touchdowns, die die Vorentscheidung bedeuteten. Abwehrspieler Hirschmann gelang sogar ein Interception-Return-Touchdown — indem er einen Pass von Panther-Spielmacher Jan Leuker abfing und bis in die Endzone trug.