1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

TVA bleibt im Jahr 2018 ungeschlagen

TVA bleibt im Jahr 2018 ungeschlagen

Mit dem letzten Aufgebot hat der TV Angermund in dr Handball-Oberliga den TV Krefeld-Oppum niedergekämpft und einen 27:26 (11:14)-Erfolg eingefahren. Es war bereits der achte Pflichtspielsieg im neuen Jahr.

Damit bleibt die Weste der Mannschaft von Trainer Uli Richter in 2018 weiß. „Mit Leidenschaft haben wir den 11:14-Rückstand zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell aufgeholt und uns so zurück ins Spiel gekämpft. Letztlich haben wir einen verdienten Sieg eingefahren. Wahnsinn, was meine Mannschaft mit dem letzten Aufgebot geleistet hat“, freute sich Richter.

Für Björn Thanscheidt, der sich im Spiel beim MTV Dinslaken einen Kreuzbandriss zugezogen hat, ist die Saison bereits vorbei. Florian Hasselbach schied gegen Krefeld-Oppum mit einer Fußverletzung aus. Er wird rund vier Wochen pausieren müssen.

TV Angermund: Peltz — Kohl (2), Schiffmann (4), N. Thanscheidt (2), Gensch (7), Duval (3), Hasselbach (2), Töpfer, Winter (1), Ranftler (6/2)

Wichtige Punkte im Abstiegskampf hat die HSG Neuss/Düsseldorf II eingefahren. Bei Drittliga-Absteiger SG Langenfeld gewann das Nordrheinliga-Team von Ex-Bundesligaakteur Jörg Bohrmann, der im zweiten Spiel seinen ersten Erfolg feierte, in der Höhe überraschend mit 35:23 (19:10). Überragender Akteur bei der Vikings-Reserve war Tobias Middell, der 14 Treffer erzielte. Die Grundlage legte die HSG in den ersten Minuten, in der sich das Team eine schnelle Sieben-Tore-Führung herausspielte. Durch diesen Erfolg verkürzte die HSG den Rückstand auf den Bergischen HC II, der den ersten Nichtabstiegsplatz innehat, auf zwei Zähler. Allerdings hat Bohrmanns Team noch ein Nachholspiel beim TuS 82 Opladen zu bestreiten. MaHa

HSG Düsseldorf/Neuss II: Bieber, Spierau, Mevissen — Strunk (1), Bauer (4/2), Klasmann (1), Sato, Fütterer (5), Rinus (3), Prior (3), Thole (4), Middell (14)