TuS Gerresheim und SV Wersten steigen vorzeitig in die Bezirksliga auf

Kreisliga A Fußball : TuS Gerresheim und SV Wersten sind am Ziel

Beide A-Kreisligisten steigen vorzeitig in die Fußball-Bezirksliga auf.

Großer Jubel bei der TuS Gerresheim und dem SV Wersten. Beide Vereine machten am vorletzten Spieltag der Fußball-Kreisliga A den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt. Die TuS setzte sich mit 2:0 (2:0) gegen die zweite Mannschaft der TuRU durch. Alexander Lederer (39.) und Pierre Crass (43.) schossen das Team von Trainer Christian Schmitz über die Ziellinie. Weitaus deutlicher gestaltete der SVW sein Heimspiel gegen Rhenania Hochdahl. Beim 5:0 (0:0) legte die Elf von Dirk Engel aber erst nach der Pause so richtig los, als die drei 20-Tore-Stürmer das Tabellenschlusslicht abschossen. Binnen einer Viertelstunde hatten Tim Stemmer (47./50./59.) und Dennis Hanuschkiewitz (56.) für ein 4:0 gesorgt. Patrick Pitzer (76.) setzte den Schlusspunkt für die Werstener, die nur durch die zeitgleiche Niederlage des SC Unterbach feiern durften.

Der SCU hatte durch ein 8:2 im Nachholspiel gegen Hilden 05/06 seine Chance auf Rang zwei gewahrt, verlor nun aber mit 1:2 (0:2) gegen den SV Oberbilk 09. Ibrahim Koulibaly (15./35.) schoss die Gäste in Führung, mehr als der Anschlusstreffer durch Daniel Mion (87.) wollte nicht mehr gelingen.

Abgestiegen ist derweil der FC Bosporus. Nach dem 2:7 gegen TuSA beträgt der Rückstand auf den Polizei SV (4:1 in Lintorf) einen Spieltag vor Saisonende sieben Punkte.