1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Rollhockey: TuS erledigt die Pflichtaufgabe mit Erfolg

Rollhockey : TuS erledigt die Pflichtaufgabe mit Erfolg

Gegen Schlusslicht Recklinghausen feiern die Unterrather einen 6:3-Heimsieg.

Düsseldorf. Spannung kam beim letzten Hauptrundenspiel von Rollhockey-Bundesligist TuS Nord nicht mehr auf. Die Mannschaft von Trainer Dirk Barnekow war bereits vor dem abschließenden Heimspiel gegen den RHC Recklinghausen sicher für die Play-offs qualifiziert. Auch das Heimrecht hatten die Unterrather als Vierter bereits sicher.

Durch das lockere 6:3 (3:1) im mehr oder weniger bedeutungslosen Kräftemessen mit dem RHC tankte Barnekows Team aber weiteres Selbstvertrauen für das Play-off-Viertelfinale. Der Gegner steht seit diesem Wochenende fest: Der TuS wird auf den RSC Darmstadt treffen. „Ein sehr unangenehmer Gegner, der sehr körperlich spielt“, sagte Nords Coach Dirk Barnekow. Seine Mannschaft sieht er aber im Vorteil: „Wir haben natürlich das Heimrecht in einem möglichen Entscheidungsspiel. Insgesamt ist das eine herausfordernde aber trotzdem machbare Hürde.“

Bereits am Samstag muss der TuS auswärts in Hessen zum ersten Viertelfinalspiel antreten. Eine Woche später gibt es dann das Rückspiel in Unterrath. Sollte ein drittes Spiel zur Entscheidung notwendig werden, würde das einen Tag nach dem Rückspiel ebenfalls in Düsseldorf ausgetragen werden. „Wichtig wird sein, dass wir mit einem Sieg starten. Ansonsten wird es natürlich richtig schwer in dieser kurzen Serie. Das ist im Rollhockey einfach so“, sagte Barnekow.

Zum Abschluss der Hauptrunde gegen Recklinghausen zeigte der TuS noch einmal eine ansprechende Leistung und feierte den 13. Saisonsieg im 20. Spiel. Tobias Paczia mit einem Doppelpack und Kapitän Andreas Paczia sorgten für eine komfortable 3:1-Pausenführung. Nach dem Wechsel war Tarek Abdalla doppelt erfolgreich. Jonas Pink zeichnete für das fünfte Tor des TuS verantwortlich. „Man hat deutlich gemerkt, dass es um nichts mehr ging“, fasste Dirk Barnekow die erfolgreiche Erfüllung der Pflichtaufgabe treffend zusammen.