1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

TuRU verliert die Tabellenführung

TuRU verliert die Tabellenführung

In Cronenberg erwischt das Brinkmann-Team einen schwachen Tag.

Dennis Brinkmann hatte es in den vergangenen Wochen immer wieder prophezeit. Irgendwann sei auch seine Mannschaft mal wieder fällig und würde eine Niederlage kassieren. Insofern fiel der Trainer der TuRU nach der 0:2 (0:1)-Niederlage beim Cronenberger SC, die gleichbedeutend mit dem Verlust der Tabellenführung in der Fußball-Oberliga war, auch nicht aus allen Wolken.

„Die Niederlage ist absolut verdient. Wir waren heute nie wirklich auf dem Platz. Aber so einen Tag muss man unserer jungen Mannschaft auch einmal zugestehen dürfen“, lautete das ehrliche Fazit des Ex-Profis. Die sonst so stürmischen Oberbilker fanden gegen den tiefstehenden, auf Konter lauernden Gegner gestern einfach kein probates Mittel, um den Riegel der Wuppertaler zu überwinden.

Ein Kopfball von Jacob Jusuf Ballah war schon die beste Gäste-Chance im ersten Abschnitt. Quasi im Gegenzug geriet die TuRU in Rückstand, als CSC-Angreifer Hashim Mohammed nach einem Angriff über links frei zum Kopfball kam (29.) und einnicken konnte.

Die TuRU konnte sich im Anschluss bei Torwart Björn Nowicki bedanken, dass die Begegnung nicht schon zur Pause entschieden war. Dennis Brinkmann reagierte zur Halbzeit und brachte in Admir Terzic und dem griechischen A-Junior Theodoros Tragoudas zwei frische Kräfte.

Doch zwingender wurden die Aktionen der TuRU dadurch auch nicht. So führten die defensiv gut organisierten Hausherren zehn Minuten vor dem Ende die Entscheidung herbei. Nach einem Foul an Mohammed entschied der Unparteiische Marcel Schuh auf Strafstoß, den Jens Perne sicher verwandelte. Dass Juil Kim kurz vor dem Ende noch mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden musste, rundete den unglücklichen Nachmittag aus Sicht der TuRU ab.

TuRU: Nowicki - Dick, Mourtala, van Kerhof (46. Terzic), Hotic (75. Pulina), Reitz, Kim, Schneider (46. Tragoudas), Ballah, Ferati, Klicic; Tore: 1:0 (29.) Mohammed, 2:0 (80., Foulelfmeter) Perne