1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

TuRU unterliegt Monheim unglücklich, Spiel des SC West abgebrochen

Fußball-Oberliga : TuRU-Trainer Sisic verärgert über Niederlage

Oberbilker unterliegen Monheim 1:2. Spiel des SC West in Homberg abgebrochen.

Eigentlich standen die Vorzeichen gestern gut für einen Heimsieg der TuRU. Im 1. FC Monheim empfingen die Oberbilker einen stark ersatzgeschwächten Gegner im Stadion an der Feuerbachstrasse. Doch die Elf von Samir Sisic wusste daraus kein Kapital zu schlagen und kassierte am Ende eine ärgerliche 1:2 (0:0)-Niederlage. „Wir haben heute wieder eine Chance ausgelassen, uns in der Tabelle ein zusätzliches Polster zu erarbeiten. Darüber bin ich genauso enttäuscht wie über die Leistung über weite Strecken“, sagte ein geknickter Samir Sisic nach der Partie.

Vor allem die ersten 45 Minuten dürften so gar nicht nach dem Geschmack des A-Lizenzinhabers gewesen sein. Da hatte die TuRU den stürmischen Wind im Rücken, wusste mit diesem Vorteil aber rein gar nichts anzufangen. „Wir haben uns gar keine Schussgelegenheiten erarbeitet“. monierte Sisic. Stattdessen liefen sich die Gastgeber meist in der gut sortierten Deckung des 1. FCM fest. Ein Freistoß von Taoufiq Naciri, den Monheims reaktivierter Torwarttrainer Andre Maczkowiak soeben entschärfte, blieb noch die beste Chance der TuRU vor der Pause.

Wie man es besser macht, zeigten die Gäste dann unmittelbar nach Wiederanpfiff. Eine heranflatternde Flanke von Noah Salau konnte Björn Nowicki nur an die Latte lenken, den abprallenden Ball versenkte Denis Labusga gedankenschnell (46.). Und auch Monheims zweiter Streich war in gewisser Weise vom Wind begünstigt. Diesmal brachte ein Freistoß von Tim Kosmala TuRU-Keeper Nowicki in Bedrängnis. Er ließ den Flachschuss nach vorne vor die Füße seines früheren Teamkollegen Philip Lehnert abprallen, der zum 0:2 abstaubte (52.).

Schon kurz darauf schien die Partie endgültig entschieden, nachdem Jacub Przybylko für ein hartes Einsteigen gegen Ufumwen Osawe die Rote Karte gesehen hatte (54.). Doch in Unterzahl kam die TuRU komischerweise etwas besser zurecht. Die Hereinnahme von Adnan Hotic erweis sich dabei als hilfreich. Der in den Sturm geschickte Abwehrspieler sorgte für Unruhe im Monheimer Strafraum und legte Toni Munoz-Bonilla auch prompt das 1:2 auf (85.). Mehr ließen die Gäste dann aber nicht mehr zu. 

TuRU: Nowicki - Krone, Rey Alonso, Ozan, Galleski (87. Beric), Funk, Naciri, Munoz-Bonilla, Ferati (78. Hotic), Ballah, Przybylko; Tor: 0:1 (46.) Labusga, 0:2 (51.) Lehnert, 1:2 (85.) Munoz-Bonilla

Orkanartige Winde führen zum Abbruch des Spiels vom SC West

Die Partie des SC West bei Spitzenreiter VfB Homberg wurde Mitte der ersten Hälfte wegen orkanartiger Sturmböen unterbrochen und nicht mehr angepfiffen.

SC West: von Ameln - Stefanovski, Commdore, Weiler, Gyasi, Hobson-Mc Veigh, Zilgens, Zieba, Senic, Ordelheide, Hashimoto