1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

TuRU Düsseldorf liefert ein schwaches Spiel in Bocholt ab​

Fußball-Oberliga : TuRU liefert ein schwaches Spiel ab

In Bocholt verliert das Carrasco-Team mit 2:3.

Totaler realistisch blieb Francisco Carrasco nach der 2:3-Niederlage beim 1. FC Bocholt. „Fünf Tore mögen vielleicht eine andere Sprache sprechen, unter dem Strich war das aber ein schwaches Oberliga-Spiel“, meinte TuRUs Trainer Francisco Carrasco. In diesem bewegten sich die Oberbilker knapp eine halbe Stunde lang auf Augenhöhe, ehe sie sich nach einer Standardsituation das 0:1 fingen. „Da hat leider die Zuordnung überhaupt nicht gestimmt“, meinte Carrasco. Doch nicht nur an der Defensivarbeit hatte der Spanier zu mäkeln. Auch die kleinliche Art des Schiedsrichters gefiel dem 44-Jährigen nicht. „Für mich gehören Zweikämpfe zum Fußball“, sagte Carrasco mit Blick auf den strittigen Strafstoß zum 0:2 (40.).

Nach dem dritten Bocholter Treffer sah es kurzzeitig nach einer Demontage der TuRU aus. Doch die Gäste stemmten sich mit dem Rücken zur Wand stehend noch einmal gegen die drohende Niederlage. Saban Ferati per verwandelten Freistoß (70.) und Daniel Rey (73.) per Strafstoß ließen die Gäste von einem spektakulären Comeback träumen. Doch selbst in numerischer Überzahl gelang den Gästen der Ausgleichstreffer nicht mehr.

TuRU: Milovanovic - Ozan, Bogdani, Beric, Rey Alonso, Erginer, Ferati, Yanagisawa, Ucar, Wollert, Ayas

Tore: 1:0 (32.) Bugla, 2:0 (40.) Buijl, 3:0 (62.) Bugla (62.), 3:1 (70.) Ferati, 3:2 (73., Foulelfmeter) Rey-Alonso