1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Trainer Busch will mit dem TV Angermund vorne mitmischen​

Handball : Busch will mit dem TVA vorne mitmischen

Eine neue Ära beginnt in Angermund. Der Nachfolger von Uli Richter ist nach einem Jahr Pause voller Tatendrang.

Beim TV Angermund hat eine neue Ära begonnen. Nach dem Abgang von Uli Richter zum Konkurrenten HSG Neuss/Düsseldorf II haben die Verantwortlichen in Eric Busch einen neuen Coach gefunden, der in dieser Woche beim Trainingsstart des TVA das Kommando beim Traditionsklub aus dem Düsseldorfer Norden übernommen hat.

Ein Jahr Pause legte Busch nach seinem Engagement bei der Zweitvertretung der Frauen von Fortuna Düsseldorf ein. „Neben dem Job noch eine Tätigkeit als Trainer einer Handballmannschaft wäre nicht möglich gewesen“, hatte Busch erklärt. Bei den Rot-Weißen arbeitete er erfolgreich, führte die Mannschaft in nur zwei Jahren von der Landesliga in die Oberliga. Seine Mannschaft bot attraktiven Tempohandball.

Und genau das möchte Eric Busch auch mit den Oberliga-Handballern vom TV Angermund umsetzen. „Nach der Pause und beruflichen Veränderungen, die ein Engagement wieder zulassen, ist der Kontakt über Matthias Jakubiak zustande gekommen. Die Gespräche mit den Angermunder Verantwortlichen liefen sehr gut und positiv, so dass wir uns auf eine Zusammenarbeit für die Spielzeit 2019/20 geeinigt haben“, sagt Busch, der noch kein festes Saisonziel im Blick hat. Klar ist aber, dass der neue TVA-Coach sehr ehrgeizig ist und in der Oberliga wieder ganz vorne mitmischen möchte.

Fünf neue Spieler sollen das Busch-Team verstärken

Zwei Abgänge muss der TVA zur neuen Saison verzeichnen. Kreisläufer Niko Merten befindet sich aktuell auf einer Weltreise, Tim Siegel hat den Verein ebenfalls verlassen. Dafür konnte der Klub fünf Neuzugänge verpflichten. Dominik Sieberin kommt vom Kettwiger TV und bildet in der neuen Saison mit dem drittligaerfahrenen Matthias Jakubiak das Torhütergespann. Weiterhin wurden Daniel Plöger und Dennis van Wesel vom TSV Aufderhöhe für den Rückraum verpflichtet. Youngster Jan Bergander, der aus der A-Jugend von TuSEM Essen kommt, spielt im linken Rückraum, Andre Behmer rechts.

Mitte August geht es in ein dreitägiges Trainingslager nach Bremen. In der Liga geht es mit einem Auswärtsspiel beim TV Lobberich los.