Torwart Wolf leitet das Dram früh ein

Torwart Wolf leitet das Dram früh ein

Gießelmann macht Fehler, die man nicht von ihm kennt.

Raphael Wolf vertändelte nach drei Minuten unkonzentriert den Ball und leitete das Drama damit früh ein. An den Toren traf ihn zwar wenig Schuld, aber Sicherheit strahlte er keineswegs aus. Note: 4

Julian Schauerte war noch der über 90 Minuten eifrigste Fortune — nicht nur in der Anfangsphase. Er versuchte, mit seinen Flanken für Gefahr zu sorgen. Es blieb beim Versuch. Zumindest kämpfte er aber unermüdlich. Note: 4

Andre Hoffmann ließ sich genauso von der Verunsicherung anstecken wie seine Nebenleute. Im Aufbau wollte er möglichst oft steil zu spielen. Sehr oft gelang ihm nicht, ein guten Anspielpartner zu finden. Note: 4-

Robin Bormuth hatte große Probleme im Spielaufbau, einige Bälle von ihm kamen zu kurz, wenn er mehr als Sicherheitspässe spielte. Im Zweikampf lange nicht so energisch, wie er sonst auftritt. Note: 4 +

Niko Gießelmann unterliefen Fehler, die man bei ihm sonst so nicht kennt. Das schwächste Spiel, dass er bisher im Fortuna-Trikot zeigte. Note: 5

Kaan Ayhan wirkte in der ersten Viertelstunde völlig überfordert, spielte viele Bälle zu spät ab und verlor fast alle Zweikämpfe. Er bemühte sich danach um Struktur, besonders gut gelang ihm das allerdings nicht. Note: 4-

Lukas Schmitz machte im Spiel nach vorne noch eine halbwegs gute Figur, als Staubsauger in der Defensive fehlte ihm der Strom. Note: 4

Benito Raman war noch derjenige, der annähernd an seine Normalform herankam. Wenn er wirbelte, kam Gefahr ins Spiel der Gastgeber. Das Tor zum 1:3 machte er clever und typisch für ihn. Note: 3-

Oliver Fink war die längere Wettkampfpause (zu Beginn) anzumerken. Er hatte nicht die sonstige Ballsicherheit. Er steigerte sich zwar, aber die ganz große Initiative ging von ihm nicht aus. Note: 4-

Takashi Usami hatte zwar in der Anfangsphase einen Lattentreffer zu verzeichnen. Viel mehr kam aber von ihm nicht. Er wirkte entweder teilnahmslos oder kam zu spät in die Zweikämpfe. Note: 5

Rouwen Hennings ackerte und bot sich viel an, hatte aber wenig Durchschlagskraft, meist wurde er abgeblockt. Er versuchte immer wieder, Kollege Raman ins Spiel zu bringen. Das gelang ihm nur leidlich. Note: 4-

Davor Lovren kam für Usami, aber er ist zu unerfahren, um mit einer solchen Situation klarzukommen. Note: 4-

Schiedsrichter Brand hatte nicht allzu viel Gelegenheit, etwas falsch zu machen. Note: 3

Mehr von Westdeutsche Zeitung