1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Tischtennis: Ovtcharov geht am Persischen Golf baden

Tischtennis: Ovtcharov geht am Persischen Golf baden

Frühes Aus beim Pro-Tour-Turnier in Kuwait. Dienstag sind die Borussen in Katar.

<

p class="text">Düsseldorf. Für Dimitrij Ovtcharov war am Persischen Golf nicht viel Edelmetall zu fischen. Der Tischtennis-Profi der Borussia scheiterte bei den Kuwait Open in der zweiten Einzelrunde. Der 19-Jährige hatte in der ersten Runde gegen Gustavo Tsuboi (Brasilien) mit 4:0 gewonnen, unterlag dann aber dem Südkoreaner Kim Jung Hoon mit 3:4. Ovtcharov habe "nicht schlecht" gespielt, so Bundestrainer Richard Prause, aber er habe das Spiel früher für sich entscheiden müssen.

Dimitrij Ovtcharov war der einzige Borusse bei den Kuwait Open

Im Doppel ereilte den einzigen deutschen Mann im mit 211 600 US-Dollar dotierten Turnier das Aus in der ersten Hauptrunde (Achtelfinale) an der Seite des Russen Alexei Smirnov: 0:4 gegen die Hongkong-Chinesen Jiang Tianyi und Tang Peng. "Natürlich hatte ich mir mehr erhofft", so Ovtcharov, "aber ich werde den Niederlagen nicht länger nachtrauern, sondern mich nun auf Doha konzentrieren."