1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Tischtennis: Ein Rückschlag für Süß

Tischtennis: Ein Rückschlag für Süß

Aus bei den Slovenian Open schon in der ersten Runde.

Düsseldorf. Borussias Christian Süß konnte seinen Höhenflug der vergangenen Wochen beim „World Tour“-Turnier in Velenje nicht fortsetzen. Bei den „Slovenian Open“ unterlag der Düsseldorfer Tischtennisprofi überraschend schon in der ersten Hauptrunde des 85 400-Dollar-Turniers.

Bei seiner Jagd nach verletzungsbedingt verlorenen Weltranglistenpunkten musste er als Gesetzter mit der Niederlage gegen den jungen Taiwanesen Huang Sheng-Sheng (2:4) einen Rückschlag einstecken.

Besser lief es dagegen für Borussias Patrick Baum. Der an Positon neun gesetzte Düsseldorfer gewann bei seinem ersten internationalen Auftritt im Jahr 2012 nach einem 0:2-Rückstand gegen Polens Nummer eins Wang Zeng Yi vier Sätze in Folge (4:2) und beherrschte anschließend auch den Franzosen Emmanuel Lebesson in sechs Sätzen (4:2).

Im Achtelfinale war der Südkoreaner Joo Se Hyuk der Gegner, der im Endspiel der „Hungarian Open“ beinahe die Siegesserie des Weltranglisten-Ersten Ma Long (China) gestoppt hätte, der inzwischen fünf Turniere in Folge gewinnen konnte.

Entsprechend unterlag Baum dem besten Abwehrspieler der Welt mit 2:4, der das Duell deutlich beherrschte. Der künftige Borusse Ricardo Walther unterlag erst im Finale des U 21-Wettbewerbs Frankreichs Nachwuchshoffnung Simon Gauzy mit 2:4. m.g.