1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Timo Boll erwartet in China schwere Gegner

Timo Boll erwartet in China schwere Gegner

Tischtennis-Weltelite zum Jahresende unter sich.

Düsseldorf. Timo Boll gehört zum Kreis der acht weltbesten Tischtennis-Spieler, die sich zum Ende des Jahres zu einem Spitzenturnier in China treffen. In Changsha treffen die Titelträger der wichtigsten Turniere des Jahres, ergänzt durch die Weltranglistenbesten und zwei Wild Card-Teilnehmer beim "Tournament of Champions" aufeinander.

Bei dem Turnier geht es um Weltranglistenpunkte und ein Gesamtpreisgeld von 250 000 Dollar. Direkt qualifiziert sind der Olympiasieger, der Weltmeister, der Sieger der Grand Finals der Pro Tour und der Weltcup-Sieger.

Timo Boll, der durch seinen Weltranglistenplatz das Ticket nach Changsha gelöst hat, wird bereits im Viertelfinale auf einen der Top-4-Spieler treffen. Das Finale des Turniers findet am Sonntag statt. Im vergangenen Jahr hatte Boll das Halbfinale erreicht. Dort scheiterte er am damaligen Weltmeister Wang Liquin mit 3:4.

Neben Boll wird als zweiter deutscher Teilnehmer Dimitrij Ovtcharov antreten. Aus Europa ebenfalls dabei sind Wladimir Samsonow (Weißrussland) und Michael Maze (Dänemark). Ein Japaner und drei Chinesen komplettieren das hochkarätige Teilnehmerfeld.