1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Testspiele: TuRU siegt ganz locker

Testspiele: TuRU siegt ganz locker

Das 4:1 gegen Remscheid offenbart aber auch Schwächen. Die „Zweite“ bezwingt Sportring Eller 13:3.

Düsseldorf. Gute Ansätze zeigten die Oberliga-Fußballer der TuRU beim 4:1-Testspielsieg über den Landesligisten FC Remscheid. „In der ersten Halbzeit waren wir sehr engagiert. Da haben wir den Gegner gut unter Druck gesetzt“, sagte Trainer Frank Zilles. Der FCR, der sich in diesem Sommer unter anderem mit TuRUs langjährigem Torjäger Miguel Lopez-Torres verstärkt hatte, kam mit dem Tempo zunächst gar nicht zurecht.

..., Matthias Fenster gegen Tusa. (Archiv) Foto: Frederic Scheidemann

Am Ende schossen Nikola Aleksic (2), Philipp Lehnert und Max Stellmach einen ungefährdeten Sieg heraus, der aber nicht über die anhaltenden Probleme hinwegtäuschen darf. „Wir sind weiter auf der Suche nach Verstärkungen. Bis zum Saisonstart muss noch etwas passieren“, meinte Zilles. Vor allem in der Innenverteidigung und im Mittelfeld drückt noch der Schuh. Mit Kwadwo Amoako spielte gegen Remscheid ein Abwehrspieler zur Probe vor. Wie es mit ihm weitergeht, ist noch offen. Morgen empfängt das Zilles-Team den Mittelrhein-Oberligisten FC Wegberg Beeck.

In prächtiger Torlaune präsentierte sich TuRUs zweite Mannschaft. Die Elf von Georg Müffler fertigte den von Müffler-Kumpel Georg Kahl trainierten Kreisligisten Sportring Eller mit 13:3 ab. Neuzugang Lukasz Jedrysiak deutete seine Torjägerqualitäten an. Der Stürmer traf wie Abdelkarim Afkir und Vincenzo Graziano doppelt. Unter den Torschützen befand sich auch Marco Meyer, dessen Wechsel zu Schwarz-Weiß 06 sich somit offenbar zerschlagen hat.

Auch der Landesliga-Aufsteiger TV Kalkum-Wittlaer hielt sich am Wochenende schadlos. Gegen den Kreisligisten TuSa 06 gewann die Mannschaft von Giuseppe Montalto mit 1:0 und zeigte altbekannte Stärken. Die Abwehr stand gewohnt sicher, und vorne war auf Matthias Fenster Verlass. Wittlaers torgefährlichstem Akteur der vergangenen Saison gelang der einzige Treffer des Spiels. Die übrigen Landesligisten sind unter der Woche im Einsatz. Morgen empfängt der SC West den TV Grafenberg, während der DSC 99 die DJK Gnadental zu Gast hat (beide 19.30 Uhr). Am Donnerstag trifft der VfL Benrath zu Hause auf Schwarz-Weiß 06.