SV Wersten löst in der Kreisliga A TuS Gerresheim an der Spitze ab

Kreisliga A - Fußball : Dennis Hanuschkiewitz lässt den SV Wersten jubeln

Der Torjäger schießt sein Team zum 4:3-Sieg und der Tabellenführung.

Der SV Wersten 04 ist neuer Tabellenführer in der Fußball-Kreisliga A. Die Mannschaft der Trainer Dennis Kronenberg und Dirk Engel setzte sich mit 4:3 (3:0) gegen die SG Benrath durch und profitierte von der 0:2 (0:2)-Heimniederlage des bisherigen Spitzenreiters TuS Gerresheim gegen den SV Hösel. Nach einer Viertelstunde hätten die 75 Zuschauer in Wersten auf den Gedanken kommen können, das örtliche Schützenfest sei vorgezogen worden. Fred Adomako (6.), Patrick Trautner (8.) und Dennis Hanuschkiewitz (14.) hatten die Gastgeber schnell mit 3:0 in Führung gebracht. Die SG Benrath bewies aber große Moral und kam durch Himzo Muharemovic (58.) und einen Doppelpack von Adam Novotny (65./78.) zurück in die Partie. In der 89. Minute traf Torjäger Hanuschkiewitz dann zum 4:3 und sorgte für doppelten Jubel beim SV Wersten 04.

Gänzlich ohne Effektivität vor dem gegnerischen Tor präsentierte sich hingegen die TuS Gerresheim. Der beste Angriff der Liga blieb gegen Hösel ohne Treffer. Nach 34 Minuten rannte das Team von Trainer Christian Schmitz einem 0:2-Rückstand hinterher — und das bis zum Abpfiff vergeblich. Tobias Schürhoff (4.) und Kevin Peuler (34.) erzielten die Tore für die Gäste, die sich durch den Erfolg auf den vierten Tabellenplatz verbesserten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung