1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Hockey: Sussenburger freut sich auf „stärkere Gegner“

Hockey : Sussenburger freut sich auf „stärkere Gegner“

DHC-Damen sind in Braunschweig unterfordert.

Düsseldorf. Die Hockeyspielerinnen des DHC eilen in der Bundesliga von Sieg zu Sieg. Beim Braunschweiger HTC gewann die Mannschaft von Trainer Nico Sussenburger mit 6:0 (3:0) und verteidigte damit den großen Vorsprung an der Tabellenspitze. München liegt als erster Verfolger bereits sieben Zähler zurück. „Wir freuen uns nun wieder auf stärkere Gegner, dann wissen wir, wo wir wirklich stehen“, sagte Sussenburger. Spielerisch und taktisch war der DHC eine Klasse besser als Abstiegskandidat Braunschweig. Tessa Schubert, Isabell Maas und Greta Gerke sorgten mit ihren Treffern bis zur Pause für einen komfortablen Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel bauten Lisa-Marie Schütze, Annika Sprink und erneut Schubert die Führung aus.

Der DHC ist gewappnet für die Duelle mit den Verfolgern. Am Wochenende gastiert der Tabellenzweite München am Seestern. Danach steht das Kräftemessen mit Meister UHC Hamburg auf dem Programm. Für die Oberkasselerinnen geht es darum, Rang eins in der Tabelle bis zum Ende der Hauptrunde zu verteidigen. Dann hätte der DHC die Qualifikation für den Europapokal vorzeitig sicher. Am Erreichen der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, für das sich die vier besten Mannschaften qualifizieren werden, hat beim DHC niemand mehr Zweifel. Sussenburgers Team ist als einzige deutsche Mannschaft weiterhin ungeschlagen in dieser Saison.