1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Stelldichein der weltbesten Hürdensprinter

Leichtathletik : Stelldichein der weltbesten Hürdensprinter

Leichtathletik Auch Eaton startet beim Hallen-Meeting.

Das 15. PSD Bank Leichtathletik Meeting Düsseldorf holt auch über 60 Hürden zahlreiche Athletinnen und Athleten auf Weltklasse-Niveau in die Landeshauptstadt. Die besten Hürdenläuferinnen und Hürdenläufer der Welt werden starten. Yaqoub Al Youha aus Kuwait, Megan Tapper aus Jamaika und Christina Clemons aus den USA sind in Düsseldorf dabei.

Gemessen an den Strecken dieser Anreisen der anderen Athletinnen ist das Meeting für zwei von drei Titelfavoritinnen ein Heimspiel: Cindy Roleder trainiert beim SV Halle, ist amtierende Hallen-Europameisterin und wurde 2018 bei der EM Dritte über 110 Meter Hürden. Gegen sie tritt unter anderem die Wattenscheiderin Pamela Dutkiewicz an, die bei der EM 2018 mit wenigen Hundertstel-Sekunden Vorsprung den zweiten Platz vor Roleder belegte. Die beiden deutschen Top-Athletinnen müssen es bei ihrem Rennen unter anderem mit der Amerikanerin Christina Clemons aufnehmen. Clemons ist Vize-Weltmeisterin in der Halle 2018, gewann 2018 das Meeting Düsseldorf.

Revanche für 2019 in Düsseldorf heißt das Motto für Jarrett Eaton. Er ist Vize-Weltmeister in der Halle von 2018 und war bereits 2019 in Düsseldorf am Start. Viel weiter ist er nicht gekommen, weil der US-Hürden-Sprinter wegen eines Fehlstarts disqualifiziert. Im Anschluss wurde er dennoch als Sieger der World Indoor Tour geehrt.  Red