1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Steindor trifft fürs deutsche Nationalteam

Steindor trifft fürs deutsche Nationalteam

Bei der WM ist das Viertelfinale bereits erreicht.

Das zum Favoritenkreis zählenden deutschen Hockey-Team der Damen hat bei der Hallen-WM in Berlin das Viertelfinale erreicht. Deutschland — mit Luisa Steindor vom Düsseldorfer Hockey Club — feierte zum Auftakt zwei klare Siege. Die deutschen Damen, die wie ihre männlichen Kollegen angetreten sind, den Hallen-WM-Titel nach Deutschland zurückzuholen, starteten überzeugend. Nach nur zwei Vorbereitungstagen hakte es allerdings jeweils zu Beginn der beiden ersten Matches. Dem überraschenden 0:1-Rückstand gegen Russland ließen die Deutschen acht Treffer folgen. Auch in diesem Spiel zeigte Steindor eine gute Leistung.

Danach wurde es sogar zweistellig. Allerdings dauerte es auch in dieser Partie, bis das deutsche Spiel so richtig auf Touren kam. Dann fielen die Tore gegen den Außenseiter aus Namibia jedoch Schlag auf Schlag. Nike Lorenz, Viktoria Huse und Luisa Steindor waren in der einseitigen Begegnung jeweils zweimal zum 15:0 (11:0) erfolgreich. Das Spiel gegen Tschechien war schon deutlich spannender. Es reichte nur zu einem umkämpften 2:1 (1:0)-Erfolg. Steindor traf hier zum wichtigen 1:0. In diesem Spiel wurden zwei Siebenmeter vergeben. Die Ukraine wurde mit 6:0 besiegt. Damit hat das deutsche Team das Viertelfinale erreicht. Red